Swisscard-Monitoring

Black Friday 2019: Der stationäre Handel geht leer aus

Uhr

Nach der Rabatt-Schlacht am Black Friday verkünden die Händler ihre Erfolgsmeldungen. Dank eines Monitorings von Swisscard bezüglich den Kreditkartennutzungen der Schweizer ergibt sich ein anderes Bild.

(Source: microspot)
(Source: microspot)

"Alle Rekorde geschlagen" lässt Interdiscount verlauten. "80 Prozent mehr Bestellungen und 90 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr" trumpft Microspot auf. Diese Aussagen lassen sich aber von aussen nicht gut überprüfen. Aus diesem Grund liess die "Handelszeitung" ein Monitoring von Swisscard durchführen.

Die Ergebnisse weichen von den Erfolgsmeldungen der Händler ab. Marcel Halbherr, Head Analytics & Insights bei Swisscard: "Die Mehrheit der Kunden setzte die Karte für eine einzige Transaktion ein". Swisscard habe sich beim Monitoring auf den Schweizer Detailhandel konzentriert. Gemäss diesen Ergebnissen gaben die Schweizer Karteninhaber im Schnitt 226 Franken aus. Im Vorjahr seien es 225 Franken gewesen, im 2017 noch 221 Franken. Ein eher kleines Wachstum, wie die Handelszeitung sagt.

Auch eine grosse Zunahme des Gebrauchs von aktiven Konten (wie oft wurde die Karte am Black Friday benutzt) blieb aus: 2018 gab es ein Wachstum von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, 2019 noch drei Prozent. Halbherrs Fazit: "Der Black Friday ist 2019 in der Schweiz vor allem in die Breite gewachsen, sprich mehr Kunden sind auf den Hypetrain aufgesprungen". Viel mehr ausgegeben hätten sie aber nicht.

Gemäss den Zahlen von Swisscard seien Warenhäuser und Unterhaltungselektronik die Spitzenreiter. Der E-Commerce-Kanal sei 2019 um acht Prozent gewachsen, der stationäre Handel dagegen gar nicht. Wo laut Handelszeitung ebenfalls kein Wachstum erfolgte, ist bei der Zahl von weiblichen Kunden. Im Gegensatz sei die Zahl der Männer, die 2019 etwas kauften, um 6 Prozent gewachsen. 2018 hingegen kauften Frauen 17 Prozent mehr als im Vorjahr, bei den Männern lag der Wert bei 19 Prozent.

Das Schweizer Gemeinschaftsunternehmen Swisscard wurde von Credit Suisse und American Express gegründet. Ungefähr 1,5 Millionen Karten von Swisscard sind momentan im Umlauf. Seit Ende April 2019 bietet Credit Suisse auch Samsung und Apple Pay an. Auch Twint wird unterstützt.

Webcode
DPF8_162544

Kommentare

« Mehr