Handys von LG, HMD Global, Samsung und Sony

IFA 2019: Das sind Smartphone-Neuheiten

Uhr

Schon vor dem offiziellen Beginn der Besuchermesse präsentierten LG, HMD Global, Samsung und Sony an der IFA ihre Smartphone-Neuheiten. 5G und faltbare Phones gehören zu den Trends.

Am 6. September startet in Berlin die IFA 2019. Wie jedes Jahr halten die grossen Elektronikhersteller bereits vor der offziellen Eröffnung ihre Pressekonferenzen ab. Bei Samsung, Sony, LG und Nokia konnte man die Trends der Smartphone-Branche beobachten. Neue Bildschirmtechnologien, 5G und faltbare Handys sind in diesem Jahr die wichtigen Themen.

  • LG G8X ThinQ
    Mit dem LG G8X ThinQ hat der koreanische Hersteller ein neues Smartphone aus seiner Premiumreihe vorgestellt. Der Fokus liegt hier auf dem Doppelbildschirm. Wie beim Vorgängermodell V50 ThinQ steckt nämlich ein zweiter 6,4-Zoll-Bildschirm in der Hülle. So lasse sich das Smartphone zwar zusammenklappen, besitze aber keinen faltbaren Bildschirm. Ein Qualcomm Snapdragon 855 soll für ausreichend Hardwareleistung sorgen. Bisher nannte LG weder Preis noch Veröffentlichungstermin.

  • Samsung Galaxy Fold 5G
    Nach der Verschiebung im Frühjahr aufgrund von Produktionsproblemen, kommt das erste faltbare Smartphone von Samsung diesen Monat auf den Markt. Das Galaxy Fold 5G trägt nicht nur den neuen Mobilfunkstandard im Namen, sondern hat auch ein neues Gelenk spendiert bekommen, wie Golem berichtet. Ausgeklappt kommt das Smartphone auf eine Displaygrösse von 7,3 Zoll. Im Inneren werkelt der Qualcomm-Snapdragon-855-Prozessor, wie Samsung ihn auch in seiner Galaxy 10-Reihe verbaut. Laut einer Schätzung des Herstellers sind 200'000 Faltvorgänge möglich. In der Schweiz erscheint das Galaxy Fold 5G erst im 4. Quartal, wie Samsung Schweiz mitteilte.

  • Samsung Galaxy A90 5G
    Mit dem Galaxy A90 5G bietet Samsung einen günstigeren Einstieg in die Welt von 5G. Das Smartphone bietet aktuelle Hardware, einen leistungsfähigen Akku und ein 6,7-Zoll grosses AMOLED-Display. Das verbaute 5G-Modem Snapdragon X50 ermögliche eine schnelle Internetverbindung. Ab dem 11. Oktober kann man das Smartphone in der Schweiz erwerben. Der empfohlene Preis liegt bei 759 Franken.

  • Sony Xperia 5
    Mit einer schlankeren Variante seines Xperia 1 setzt Sony auf ein neues Bildformat. Mit dem Cinema-Wide-Format von 21:9 unterscheidet sich das Smartphone optisch von der Konkurrenz.
    Bei der Hardware konzentriert sich Sony vor allem auf die Kamera. Das neue Triple-Kamera-System biete ein Super-Weitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv mit je 12-Megapixel-Auflösung. Der Autofokus mit Augenerkennung wurde von Sonys Alpha-Kameras übernommen. Der verbaute Prozessor ist ebenfalls ein Snapdragon 855. Das Xperia 5 erscheint Anfang Oktober und kostet 899 Franken.

  • Nokia 6.2 und 7.2
    HMD Global bringt im Oktober zwei neuen Mittelklasse-Modelle in verschiedenen Hardware-Varianten. Das Nokia 6.2 biete ein 6,3-Zoll-LCD-Display, einen Snapdragon-636-Prozessor, sowie bis zu 4 Gigabyte RAM. Das Nokia 7.2 besitze zwar das gleiche Display und den gleichen Akku, ist aber in allen anderen Bereichen leistungsstärker. Die Hauptkamera biete eine Auflösung von 48 Megapixel statt 16 wie beim 6.2. Die Modelle sollen zwischen 200 und 350 Franken kosten und im Oktober erscheinen.

  • Nokia 2720 Flip
    Mit dem 2720 Flip bringt HMD Global die Neunzigerjahre zurück. Das Flipphone bietet ein robustes Design und eine Notruf-Taste. Das Nokia 2720 Flip soll noch im September erscheinen, der Preis beträgt voraussichtlich 89 Franken.

Noch mehr über Neuheiten von der IFA 2019 können Sie hier lesen.

Webcode
DPF8_150197

Kommentare

« Mehr