Telion informiert

So steht es um Loewe

Uhr

Telion hat Fragen rund um die Insolvenz von Loewe beantwortet. Der Distributor sagt, wie es um die Liefersituation steht und was in Garantiefällen zu tun ist.

Loewe-Fabrik in Kronach (D). (Source: Loewe)
Loewe-Fabrik in Kronach (D). (Source: Loewe)

Telion hat seine Partner über die Lage bei Loewe informiert. Der deutsche TV-Hersteller musste den Geschäftsbetrieb Anfang Juli vorläufig einstellen. Grund war der Wechsel von der Insolvenz in Eigenverwaltung zur Regelinsolvenz. Lesen Sie hier mehr dazu. Wann und welche Prozesse wieder aufgenommen werden, könne Loewe aktuell nicht sagen. Loewe arbeite mit Hochdruck an der Definition der Abläufe.

Loewe habe die meisten Mitarbeiter in eine Transfergesellschaft überführt. Die während der Insolvenz verbleibenden Mitarbeiter kümmerten sich um die Sicherstellung wichtiger Abläufe und den Investorenprozess. Loewe benötige einen zusätzlichen Investor und sei in Gesprächen mit Interessenten. Sollte der TV-Hersteller mehr Mitarbeiter benötigen, könnte er diese aus der Transfergesellschaft zurückholen, was bereits vielfach geschehen sei.

Verzögerungen in Aussicht

Loewe könne aktuell keine Produkte bestellen und damit auch die Rückstände etwa bei den Modellen Bild 3.43 und 3.49 nicht ausliefern. Auch bei der Produktion neuer Geräte werde es zu Verschiebungen kommen. Grund sei, dass bei der Insolvenz zuerst die Lieferprozesse geprüft und wieder freigegeben werden müssten. Sobald sich die Situation normalisiert habe, würden Loewe und Telion ihre Partner informieren und anfragen, ob sie die Bestellungen aufrechterhalten wollen. Die im Telion-Lager verfügbaren Geräte liefere der Distributor weiterhin innerhalb von 24 Stunden aus.

Loewe werde aufgrund der eingeschränkten Liefersituation aktuell keine Marketingaktionen lancieren. Die aktuellen Zusammenarbeitsverträge behielten ihre Gültigkeit, Partner könnten zu den vereinbarten Einkaufskonditionen Ware beziehen. Sollten sie den Steigerungsbonus per Ende Jahr erreichen, werde dieser wie auch die Werbezuschüsse vergütet.

Sollte Loewe nicht mehr aus der Krise finden, werde Telion seine Partner bei Service- und Garantiefällen im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen. Der Distributor empfiehlt eine Garantieverlängerung bei der Firma Solid. Ersatzteile verwalte schon seit langer Zeit eine externe Firma und Module würden im Austauschverfahren repariert. Telion stehe in engem Kontakt mit dem Dienstleister, schliesst aber Verzögerungen von Ersatzteil-Lieferungen nicht aus.

Tags
Webcode
DPF8_144895

Kommentare

« Mehr