Wichtige Funktion entfernt

Sonos verärgert Apple-Nutzer

Uhr

Sonos unterstützt schon bald die Wiedergabe von lokal gespeicherter Musik auf iOS-Geräten nicht mehr. Der Hersteller empfiehlt Apples Streaming-Protokoll Airplay 2 als Ersatz.

(Source: Marco_Piunti / iStock.com)
(Source: Marco_Piunti / iStock.com)

Sonos hat das Aus einer wichtigen Funktion seiner Lautsprecher für iPhone-Nutzer angekündigt. Wie Heise schreibt, ist die Wiedergabe von lokal auf einem iOS-Gerät gespeicherter Musik über das Sonos-Netzwerk "in Kürze" nicht mehr möglich. Sonos schreibt in einem Support-Dokument, die 2012 eingeführte Funktion sei mit neueren Versionen von iOS unzuverlässig geworden und werde deshalb in den kommenden Monaten aus der Sonos-App entfernt.

Wer die lokal auf dem iPhone, iPad oder iPod gespeicherte Musik weiterhin über den Sonos-Lautsprecher abspielen lassen will, müsse künftig auf andere Workarounds setzen. So empfehle der Hersteller die Wiedergabe über Apples Streaming-Protokoll Airplay 2. Voraussetzung dafür ist aber mindestens ein Airplay-2-fähiges Sonos-Gerät wie Sonos One, Beam, Amp, Playbase oder die zweite Generation des Play:5 im Multiroom-Setup. Ältere Lautsprecher wie der Play:1 und Play:3 hätten nicht die nötige Power für Airplay 2.

Wer keine Airplay-2-fähige Sonos-Hardware besitzt, soll etwa auf einen Streaming-Dienst setzen, wovon es manche auch erlauben, lokale Musik hochzuladen. Auch empfiehlt Sonos die Wiedergabe vom NAS-Laufwerk oder mit dem Streaming-Server Plex. Heise bemerkt aber, dass die Gruppierung von Räumen für die Wiedergabe weiterhin über die Sonos-App erfolgt, Nutzer also zwischen Apps hin- und herspringen müssten.

Webcode
DPF8_142407

Kommentare

« Mehr