Drohnen, OLED-Fernseher und Co.

Mit diesen 5 Produkttrends punkten Sie zu Weihnachten

Uhr | Aktualisiert

Alle Jahre wieder lockt das Weihnachtsgeschäft. Und mit ihm viele interessante Gadgets für unter den Tannenbaum. In den folgenden fünf Produktsparten dürfte zum Weihnachtsgeschäft 2018 besonders viel los sein.

(Source: gdefilip)
(Source: gdefilip)

Auch wenn der "Black Friday" und der "Singles’ Day" in der Schweiz Fuss gefasst haben, spielte das Weihnachtsgeschäft gerade im Consumer-Electronics-Bereich für den Retail in den vergangenen Jahren immer noch eine bedeutende Rolle. Dieses Jahr dürften laut Galaxus und Media Markt insbesondere die folgenden Produkte bei den Konsumenten beliebt sein.

1. OLED-/QLED-Fernseher

Sowohl bei Mediamarkt wie auch bei Galaxus stehen OLED-/QLED-Fernseher kurz vor Weihnachten hoch im Kurs. Sony ist hier mit dem im Herbst auf dem Markt erschienenen AF9 mit von der Partie. Der Fernseher mit 4k-Ultra-HD-Auflösung ist mit einem 55- oder 65-Zoll-Bildschirm erhältlich. Bei LG ist momentan der OLED65E7V das beliebteste Modell. Das Gerät mit 65- oder 55-Zoll-Bildschirm verfügt über aktives HDR mit Dolby Vision und Dolby-Atmos-Surround-Sound.

Bei Mediamarkt und Digitec gleichermassen beliebt ist Samsungs QLED-TV Q6FN. Auch dieses Modell verfügt über 4k-Ultra-HD-Auflösung und kann laut Samsung mit dem Sprachassistenten Bixby gesteuert werden. Den TV gibt es mit 49-, 55-, 65-, 75- und 88-Zoll-Bildschirm.

Und auch Panasonic und TP Vision wollen im TV-Weihnachtsgeschäft mitmischen. Das OLED-Modell von TP Vision, der 4k-UHD-TV Philips 803, verfügt über Ambilight und einen Speicher, der um 16 Gigabyte erweitert werden kann. Das Gerät gibt’s mit 65-Zoll-Bildschirm. Einer von Panasonics neuesten OLED-TVs ist das HDR-Modell TX-77EZC 1004. Auch dieses TV-Gerät verfügt über 4k-Ultra-HD-Auflösung und ist in den Grössen 77 und 65 Zoll erhältlich. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen LED, LCD und OLED? Die Antwort finden Sie hier.

Das Mate 20 Pro von Huawei ist ein gutes Geschenk für Aquarium-Fans. (Source: Netzmedien)

2. Smartphones

Auch dieses Jahr dürfen Smartphones unter dem Tannenbaum nicht fehlen. Das wissen auch die grossen Anbieter. Daniel Meier, Vice President Consumer Business Group bei Huawei Schweiz, bezeichnete das neue Mate 20 Pro als Huaweis Flaggschiff im Weihnachtsgeschäft. Das Gerät bietet KI- Funktionen, einen Akku mit einer Kapazität von 4200 Milliamperestunden und viele Features für alle, die gerne mit dem Handy filmen und fotografieren. Lesen Sie hier, wie sich das Mate 20 Pro im Hands-on schlug.

Samsung hat mit dem Galaxy Note 9 ein Weihnachtsgeschenk für businessorientierte Nutzer. Auch das Note 9 setzt auf hohe Akkukapazität (4000 Milliamperestunden), und der dazugehörige, mit Bluetooth ausgerüstete Stylus S-Pen erlaubt es laut Hersteller, Kamera-Apps und Präsentationen per Knopfdruck zu steuern.

Für Konsumenten, die ihr Smartphone lieber etwas kompakter haben, eignet sich das 5,8 Zoll grosse iPhone Xs. Im Gerät steckt Apples neuer "A12 Bionic"-Chip, der Machine-Learning-Tasks, das Erkennen des Nutzers mittels Face-ID sowie alle AR-Apps verbessern soll. Alex Hämmerli, Senior PR Manager & Teamleader Translation bei Digitec Galaxus, geht davon aus, dass auch das Google-Smartphone Pixel 3, das Pocophone F1 des chinesischen Herstellers Xiaomi und das Samsung Galaxy A7 dieses Jahr im Weihnachtsgeschäft die Nase weit vorn haben werden.

3. Gaming-Laptops

Das Weihnachtsgeschenk für E-Sportler und leidenschaftliche Hobby-Gamer: der Gaming-Laptop. Einer der gefragtesten Gaming-Laptops bei Galaxus ist der Predator He­lios 300 von Acer. Das Gerät hat einen i7-8750H-Intel-Core-Prozessor, 16 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Solid-State-Drive. Der Predator Helios 300 wiegt gut 2,5 Kilogramm und verfügt über einen 15,6-Zoll-Bildschirm.

Der zweite grosse Gaming-Laptop-Hersteller, Asus, ist mit dem Modell ROG Strix GL703 bei Mediamarkt und Digitec hoch im Kurs. Forbes bezeichnet den Laptop mit Intel-Core-i7-Prozessor der 8. Generation als einen der "Top 5 Must-have-Gaming-Laptops". Das Modell hat ein 17,3-Zoll-Full-HD-Display und ist 2,9 Kilogramm schwer, hat 32 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Festplattenspeicher.

Auch HP mischt mit im Weihnachtsgeschäft mit dem Omen 15. In diesem High-End-Gaming-Notebook steckt ebenfalls ein Intel-Core-i7-Prozessor der 8. Generation. An Speicher gibt es bis zu 32 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Solid-State-Drive. Das Full-HD-Display ist 15,6 Zoll gross und das Gerät wiegt 2,5 Kilogramm. An ihrer ersten gemeinsamen Roadshow haben Lenovo und Medion Neuheiten aus dem Gaming-Bereich vorgestellt. Hier erfahren Sie mehr.

4. Smoothie-Maker und Standmixer

Kurz nach Weihnachten, wenn alle Kekse aufgegessen sind und das neue Jahr begonnen hat, steht bei vielen wieder gesunde Ernährung auf dem Programm. Da kommen Smoothie-Maker beziehungsweise Mixer als Weihnachtsgeschenk gerade richtig. Einer der Spitzenreiter bei Mediamarkt ist hier der Nutribullet Extraktor mit einer Leistung von 600 Watt. Die Becheraufsätze sind spülmaschinenfest und der Mixer zerkleinert laut Hersteller Obst, Gemüse und Nüsse problemlos. Das kann der Philips Avance HR365/02 ebenfalls, wie Galaxus schreibt. Der Glasbehälter sei hitzebeständig und alle Teile bis auf das Hausgerät spülmaschinenfest. Der Dritte und mit 1063 Franken teuerste in der Familie der beliebten Mixer kommt von Vitamix. Das Modell Ascent A3500i hat 2,2 PS und 12 Mixstufen. Der Premium-Hochleistungsmixer bietet 1400 Watt Leistung und ist ebenfalls hitze- und spülmaschinenfest. Lesen Sie hier mehr zum Schweizer Markt für Fruchtsaftpressen.

Etwas für echte Fans: die "Star Wars"-Kollektion von Propel (Source: Propel)

5. Drohnen

Immer beliebter bei Videomachern und Gadget-Fans: Drohnen. Einer der gefragtesten Anbieter ist hier Dji. Bei Onlinehändler Galaxus ist einer der Spitzenreiter des Herstellers die Mavic 2 Pro. Wie Galaxus schreibt, kann das Gadget dank einer Sensordiagonale von 1 Zoll und einer Lichtstärke von f/2,8 besonders gute Aufnahmen während der Dämmerung liefern. Der Akku soll bis zu 31 Minuten lang halten. Etwas günstiger als die Mavic ist die Drohne Anafi von Parrot. Sie soll sich 25 Minuten lang in der Luft halten und ist mit einer 4k-HDR-Kamera ausgestattet, die um 180 Grad vertikal schwenkbar ist.

Zum Schluss noch etwas für alle "Star Wars"-Fans: die "Star Wars"-Kollektion von Propel. Die Tie-Fighter-Advanced-, 74Z-Speeder-Bike- und T65-Xwing-Racing-Drohne haben zwar keine Kameras, sollen dafür laut Hersteller aber besonders schnell unterwegs sein und mit Sound- und Lichteffekten überzeugen.

Webcode
DPF8_118019

Kommentare

« Mehr