25 Jahre Gebäudeautomation

KNX Schweiz feiert Geburtstag

Uhr | Aktualisiert

KNX Swiss feiert dieses Jahr 25. Geburtstag. Der Standard für Gebäudeautomation hätte sich dank Innvoation und Kontinuität landesweit durchgesetzt. Auch in Zukunft möchte der Verein seine Mission fortsetzen.

(Source: b)
(Source: b)

KNX Swiss wurde am 11. August 25 Jahre alt. Wie es in der Medienmitteilung heisst, existiert dank Kontinuität und nachhaltigem Handeln heute in der Schweiz eine grosse KNX-Gemeinde. KNX Swiss setze sich seit 25 Jahren für die Marktentwicklung des Standards für Gebäudeautomation ein und agiere finanziell unabhängig von der internationalen KNX Association in Brüssel.

Am 11. August 1993 legten an der Gründungsversammlung sechs Gründungsmitglieder das Fundament für den Verein EIBA Swiss. Ziel sollte die Verbreitung des EIB-Systems und der Information über Nutzen und Technik sein. Das Bevorzugen des Gemeinguts über das Interesse der einzelnen Unternehmen war für damalige Verhältnisse innovativ und prägt den Ethos von KNX Swiss bis heute, wie KNX schreibt.

EIBA-Swiss war zu diesem Zeitpunkt in Arbeitsgruppen wie die Arbeitsgruppe Information (AGI), Schulung (AGS), Marketing (AGM) und Technik (AGT) gegliedert. Den EIBA-Swiss-Newsletter rief die AGI 1994 ins Leben. EIBA-Swiss organisierte schweizweite EIB-Seminare und die AGS arbeitete daran Fachkräfte für EIB auszubilden, denn diese waren fundamental für die Verbreitung des Standards.

Etablierung des KNX-Standards ist das Ziel des Vereins

2004 folgte die Übergabe an eine professionelle Geschäftsstelle, die das Marketing vorantreiben sollte. Der momentane Präsident der KNX Swiss ist Felix von Rotz, der erst der dritte Präsident seit der Vereinsgründung ist. Die Mitgliedszahlen sind von sechs auf 230 angewachsen; alleine in den letzten sieben Jahren kamen 100 neue Mitglieder hinzu, was für die Etablierung als führendes Schweizer Bussystem spreche.

KNX Swiss wird 25. (Source: KNX Swiss)

Die Verbreitung der KNX-Marke im Schweizer Markt werde mit KNX-Inseraten und Fachartikeln über verschiedene Zeitschriften bewerkstelligt. Die Publikation KNX Swiss BIM-Ratgeber, die für Systemintegratoren den Einsteig in BIM erleichtern soll, werde mit einer Auflage von 20'000 Exemplaren als "Meilenstein“ angesehen.

Als Nächstes soll der KNX Swiss Software Guideline erscheinen. Der Ratgeber bietet Tipps und Vorgaben für die Übergabe der Softwaredaten vom Integrator zum Endkunden. Ausserdem möchte KNX Swiss ihre Aktivitäten in die Westschweiz weiter ausbauen, wofür am 25. September der Echange KNX Swiss zum ersten Mal in der Welschschweiz stattfindet. Das Hauptanliegen, den Mitgliedern einen möglichst grossen Nutzen zu bieten und KNX besser im Markt zu etablieren, sei immer noch das Hauptanliegen des Vereins geblieben.

Webcode
DPF8_102094

Kommentare

« Mehr