Wegen Nvidias Partnerprogramm

Asus lanciert neues Branding für AMD-Grafikkarten

Uhr

Hersteller von Grafikkarten, die Nvidias neuem Partnerprogramm folgen, dürfen ihr bisheriges Gaming-Branding nicht mehr für AMD-Karten nutzen. Als erster Hersteller führt Asus ein neues Branding nur für AMD-Grafikkarten ein.

AMD-Gamingkarten, die von Asus hergestellt werden, tragen neu das Branding "Arez". (Source: Asus)
AMD-Gamingkarten, die von Asus hergestellt werden, tragen neu das Branding "Arez". (Source: Asus)

Asus hat mit "Arez" ein neues Branding eingeführt, mit dem es Gamingkarten von AMD bewirbt. Die traditionelle Marke "Republic of Gamers" (ROG) bleibt damit Nvidia-Karten vorbehalten.

Wie "Heise" berichtet, dürfen Kartenhersteller, die bei Nvidias im März vorgestelltem "Geforce-Partnerprogramm" (GPP) mitmachen, ihre traditionellen Gaming-Marken wie ROG bei Asus oder "Aorus" bei Gigabyte nur noch für Nvidia-Karten verwenden. Das Portal beruft sich auf einen Bericht von Kyle Bennett, der Nvidia Anfang März beschuldigt hatte, mit GPP seine Marktmacht zu missbrauchen.

Tags
Webcode
DPF8_89044

Kommentare

« Mehr