Audiomesse in Greifensee

Klangschloss feiert Besucherrekord

Uhr

Am vergangenen Wochenende sind knapp 650 Besucher ins Klangschloss Greifensee gegangen. Sie erlebten Audio-Highlights in spezieller Atmosphäre.

Vergangenes Wochenende hat die Audiomesse Klangschloss Greifensee stattgefunden. 15 Aussteller zeigten am 29. und 30. April ihre Audio-Highlights in den Zimmern des rund 800 Jahre alten Schlösschens am See. Laut Veranstalter IG Klangschloss kamen bei schönem Wetter knapp 650 Besucher in die historischen Gemäuer, so viele wie noch nie.

Organisator Markus Thomann zeigte sich zufrieden mit dem 12. Klangschloss. "Das Konzept bewährt sich von Jahr zu Jahr von neuem und die Besucher freuen sich über die entspannte, besondere Atmosphäre", sagte Thomann. Er lobte die Aussteller für ihr Engagement. Das Klangschloss solle den Besuchern eine Möglichkeit zum Probehören in besonderer Atmosphäre geben.

Der Schweizer Hersteller Amoenus Audio zeigte erstmals einem breiten Publikum seinen Stereomonitor AMS 6-3 SP. Die Lösung simuliert die Lautsprecherwiedergabe eines Nahfeldsystems auf Kopfhörern. Das kam sehr gut an, wie Erich Meier von Amoenus Audio sagte. Auch mit dem Verlauf der Messe zeigte sich Meier zufrieden.

"Ein cooler Ort"

Für Christian Wenger von Inconcert Audio hat das Klangschloss einen hohen Stellenwert, wie er sagte. "Die Hälfte der Leute sind Neubesucher, aber mit einer wahnsinnig hohen Qualität", sagte Wenger. Er lobte den "coolen Ort", an dem die Geräte gut klingen würden. Ausserdem sei das Schloss ein beliebtes Ausflugsziel. Inconcert Audio werde deshalb auch das nächste Mal dabei sein. Zu sehen gab es bei Inconcert den Kompaktlautsprecher Kii Three von Kii Audio. Das Produkt ist seit Ende 2015 erhältlich, neu auch mit einem digitalen Controller. Die Resonanz der Besucher auf den Lautsprecher sei enorm, sagte Wenger. Nun versuche der Kii-Distributor in der Schweiz einen vorsichtigen Ausbau des Vertriebs im Handel.

Marc Weibel von Timeless Products hob ebenfalls die besondere Atmosphäre des Klangschlosses hervor, mit der es sich von anderen Messen abhebe. Das Klangschloss sei sowohl in- als auch ausserhalb des Schlosses ein Erlebnis. Gut fand Weibel auch die Vorführungen rund ums Thema Audio. Weibel zeigte den Besuchern unter anderem den analogen Röhrenverstärker V40 von Blue Aura als Limited Edition mit USB- und Bluetooth-Verbindung.

Das nächste Klangschloss soll laut Organisator Thomann im bewährten Konzept am 14. und 15. April 2018 stattfinden.

Webcode
DPF8_39128

Kommentare

« Mehr