"Trends4Friends"

Novis feiert Geburtstag

Uhr

Distributor Novis hat Hausmesse und 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Besucher sahen Neuheiten von der CES. Novis-Headcoach Andreas Tischhauser blickte auf das vergangene Geschäftsjahr zurück.

20 Jahre Novis. Der Ustermer Distributor hat am Sonntag und Montag gleichzeitig Hausmesse und Firmenjubiläum gefeiert. An den beiden "Trends4friends"-Tagen zeigten die Novis-Mitarbeiter gut 600 Besuchern Neuheiten der CES.

Neu im Novis-Sortiment ist die Marke Lifestraw. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Vestergaard entwickelt Wasserfilter, die laut eigenen Angaben jedes verunreinigte Wasser in sicheres Trinkwasser verwandeln. Einst entstanden für die Entwicklungshilfe, sind die Filter im Outdoor- und Camping-Bereich angekommen. Der karikative Zweck bleibt aber erhalten. Laut Vestergaard sichert es für jedes verkaufte Lifestraw-Produkt einem Schulkind in einem Entwicklungsland sicheres Trinkwasser für ein Jahr.

Vivitek verbessert Novopro

Stilus zeigte die neue Version der Meeting-Lösung Novopro von Vivitek, die mit Launcher Plus neu über ein integriertes Wifi-Modul verfügt. Laut Stilus-Geschäftsleiter Severin Manz ist das Modul vom Unternehmensnetzwerk abgekapselt, was die Sicherheit erhöhe. Das Kollaborations-Tool, mit dem Anwender etwa bei einer Sitzung Inhalte kabellos von ihrem Gerät auf den Projektor übertragen, bietet auch neue Funktionen. So verfügt es etwa über einen Media Player, der für eine flüssige Darstellung den grössten Teil des Signals der Videoübertragung zur Verfügung stellt. Novopro ist zudem auch als erweiterte Business-Lösung Novoenterprise erhältlich.

Ebenfalls von Vivitek zeigte Stilus den Digital-Signage-Player Novo DS, der auf derselben Hardware wie Novopro aufbaut. Neu gibt es den Player auch als 4k-Version. Als Highlight von Casio nannte Severin Manz einen 4k-Laser-Projektor mit 5000 Ansi-Lumen, der Mitte des Jahres verfügbar sein soll. Ungefähr zur selben Zeit soll auch die finale neue Version der Programmiersoftware der Smarthome-Lösung RTI verfügbar sein. Sie soll es Integratoren erlauben, komplexe Systeme einfacher zu integrieren.

OLED-TV mit 2x3-Wege-Stereo-Lautsprechersystem

Senior Product Manager Steven Mettler zeigte den neuen OLED-TV von Grundig. Er kommt im Aluminiumgehäuse mit einem integrierten 2x3-Wege-Stereo-Lautsprechersystem. Dazu gehören acht Lautsprecherchassis. Laut Mettler bietet der TV aktuellen Funktionen wie HDR, Micro Dimming, Wide Color Gamut und einen Double Triple Tuner. Ein Preis für den 65-Zoll-TV ist noch nicht bekannt. Später soll laut Mettler auch eine 55-Zoll-Variante erscheinen.

Von Libratone gab es neue Speaker der Linien Too und Oneclick in poppigen Farben zu sehen. Ausserdem gibt es den Zipp-Speaker neu in der Farbe Nordic Black. Ebenfalls neu bringt Libratone eine Kopfhörerlinie mit In- und On-Ear-Modellen.

Meet the Klipsch-Family

Von Klipsch präsentierte Novis ein neues Multiroomsystem namens "Meet the Family", das systemunabhängig ist. So lassen sich auch Lautsprecher anderer Marken mit dem System verbinden. Onkyos Highlight war der digitale Audioplayer 4k DP-X1 mit integriertem DA-Wandler und Verstärker.

Für das Zappiti Media Center gibt es neu auch NAS-Geräte mit Platz für unterschiedlich viele Festplatten. Ausserdem verbesserte der französische Hersteller die Software des Medien-Centers, wie Novis-Marketingleiterin Sonja Gemmecke sagte.

Der britische Taschenhersteller Knomo war mit einer neuen Kollektion präsent. Darunter vor allem Taschen für den Outdoor-Bereich mit wasserabweisendem Bezug in zahlreichen Farben. Auch von der Möbelmarke Balcar im Hause Novis gab es eine neue Linie zu sehen.

Geld sparen mit Novis Energy

Novis Energy zeigte Solarkollektoren von Sonnenkraft. Damit schonen Konsumenten nicht nur die Umwelt, sie sparen auch Geld. Laut Novis Energy ist die Amortisation spätestens nach 25 Jahren vollzogen. Ausserdem geben die meisten Kantone Fördergelder und auch Novis Energy zahle bis zu 3000 Franken an Endkunden zur Sensibilisierung für erneuerbare Energien.

Auch Sonos zeigte eine Neuheit, die aber noch geheim blieb.

An den "Trends4friends"-Tagen von Novis gab es nicht nur viele neue Produkte zu sehen, sondern auch was fürs Ohr und den Magen. Roberto Brigante, der "Cantatore aus Thun", unterhielt die Besucher mit seinen Liedern. Für die Verpflegung sorgte das Ustermer Ausbildungs- und Wohnprojekt Lindenbaum, das sich um Jugendliche kümmert.

Erfreuliches Weihnachtsgeschäft

Für Novis-Headcoach Andreas Tischhauser hat sich der Event sehr erfreulich entwickelt. Diesmal sollten nicht die Marken im Vordergrund stehen. Zum 20. Geburtstag galt es, das Team und die Leistungen in den Fokus zu stellen. Novis beschenkte sich laut Tischhauser mit einem neuen Logo und modernisiertem Firmenauftritt.

Mit dem Ergebnis des vergangenen Jahres ist Tischhauser ebenfalls zufrieden. Novis habe positiv abgeschlossen. Nach dem harzigen Sommer habe das Jahr mit einem sehr erfreulichen Weihnachtsgeschäft geendet. Tischhauser sagt aber, dass die Entwicklung in der Branche ungesund sei. Für viele werde der Aufwand immer grösser und der Ertrag dafür kleiner.

"Es fehlt die Kultur des positiven Scheiterns"

Damit die Kunden am POS bleiben, muss der Handel laut Tischhauser Geschichten erzählen. Die Marge sei dabei nur ein Teil im Marketing-Mix des erfolgreichen Händlers. Als Beispiel nennt er die neuen Outdoor-Lösungen von Lifestraw. Dafür habe er keinen Businessplan erstellt, aber die Novis-Mitarbeiter würden sich mit den Produkten identifizieren und fänden sie cool, weil sie darüber eindrückliche Geschichten erzählen könnten. Händler könnten schnell auf solche Produkttrends reagieren. Das sei ihr Vorteil gegenüber grossen Anbietern. Tischhauser vermisst den Mut und eine Kultur des "positiven Scheiterns".

Gefragt nach der Zukunft von Novis sagt Tischhauser, er plane in Zehn-Jahres-Abschnitten. Die Distribution werde auch dann noch ihre Bedeutung haben. Sie müsse sich aber noch stärker ins Tagesgeschäft des Händlers einbringen, um ihn zu unterstützen. Dafür biete Distributor Novis die passenden Hilfsmittel.

Tags
Webcode
DPF8_26301

Kommentare

« Mehr