Cook Assist

Miele zeigt Hobbyköchen, wie man richtig brät

Uhr

Miele hat ein System lanciert, das Hobbyköche durch den Kochprozess begleitet. Der Cook Assist kann auf Mieles aktuellen Induktionskochfeldern KM 7000 benutzt werden und führt mit Fotos Schritt für Schritt durchs Kochen.

(Source: Miele)
(Source: Miele)

Der Cook Assist ist eine neue Anwendung der Miele-Mobile-App. Sie leitet per Smartphone oder Tablet schrittweise mit Fotos durch den gesamten Bratprozess. Bereits das Aufheizen der Pfanne ist über eine Grafik gradgenau nachvollziehbar. Für die konstant richtige Temperatur sorgt der intelligente Temp-Control-Sensor im Kochfeld, der die Temperatur des Kochgeschirrs erkennt und automatisch konstant hält. Ständiges Nachregulieren oder gar Anbrennen gehört laut Miele damit der Vergangenheit an.

Per App zum perfekten Ergebnis

Sobald zum Anbraten die gewünschte Temperatur erreicht ist, folgt die Aufforderung das Gargut in die Pfanne zu geben. Auch bei allen weiteren Schritten bis zum fertigen Gericht ist auf die App Verlass. Zum Beispiel, wann der richtige Zeitpunkt ist, den Lachs oder das Steak zu wenden. Von induktionsgeeignetem Kochgeschirr abgesehen, ist spezielles Zubehör nicht erforderlich. Ab sofort lassen sich 15 Gerichte per Cook Assist zubereiten. An weiteren Rezepten wird bereits gearbeitet.

Der Cook Assist kann auf Mieles aktuellen Induktionskochfeldern KM 7000 benutzt werden. Die Miele-Induktionskochfelder mit Temp Control verfügen ausserdem über eine Köchelstufe für gleichbleibendes Fortkochen bei geringer Hitze, etwa zum Reduzieren von Sossen. Ein weiteres Feature ist die Funktion "Warmhalten Plus", die für schonendes Erwärmen oder Warmhalten von Speisen sorgt.

Zudem bietet jedes Temp-Control-Kochfeld einen Power-Flex-Kochbereich, der sich an die individuelle Kochsituation anpasst. Zwei Einzelzonen lassen sich wahlweise zu einer eckigen Bräterzone oder zu einer grossen runden Kochzone zusammenschalten, zum Beispiel um eine grosse Portion Nudeln zu kochen. Für zusätzliches Tempo sorgt bei Bedarf der Twin-Booster mit 7,3 Kilowatt maximaler Leistung.

Wie alle vernetzungsfähigen Kochfelder von Miele verfügen die neuen Temp-Control-Modelle über die Funktion "Con@ctivity", bei der das Kochfeld automatisch die Dunstabzugshaube steuert. Das Raumklima bleibt angenehm – und der Anwender kann sich voll und ganz dem Kochen widmen. Cook Assist als App-Feature und die neuen Temp-Control-Induktionskochfelder sind ab September verfügbar.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Elektrojournal.at

Warum Sie nicht zu nahe am Induktionsherd stehen sollten, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_188162

Kommentare

« Mehr