Minergie, GEAK und Co.

Gebäudelabels wollen enger zusammenarbeiten

Uhr

Die Trägerorganisationen von vier Gebäudelabels haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, Synergien zu nutzen und Dopplespurigkeiten zu vermeiden. Zu den Beteiligten zählen die Vereine GEAK, Minergie und NNBS sowie das Bundesamt für Energie.

(Source: Gudellaphoto / Fotolia.com)
(Source: Gudellaphoto / Fotolia.com)

Ende April haben die Trägerorganisationen der Gebäudelabels GEAK, Minergie, SNBS und 2000-Watt-Areale eine Absichtserklärung unterzeichnet. Damit wollen sie einfache, markttaugliche Labels in hoher Qualität anbieten, Synergien ausschöpfen und Doppelspurigkeiten abbauen, wie es in einer Mitteilung des Bundes heisst. In der Absichtserklärung sind laut Mitteilung Folgende Eckpunkte festgehalten:

  • Die Labels leisten einen möglichst grossen Beitrag zu den Zielen der Energie- und Klimapolitik sowie der Strategie Nachhaltige Entwicklung.

  • Die Labels sollen stärker nachgefragt und zu selbsttragenden Geschäftsmodellen werden. Die bekannten und erfolgreichen Marken sollen im Markt weitergeführt werden.

  • Die Labels sind transparent positioniert, klar voneinander abgegrenzt, modular aufgebaut und aus Sicht des Marktes einfach konzipiert. Die Berechnungen der Labels sollen harmonisiert erfolgen.

  • Die Erbringung der Leistungen erfolgt koordiniert und auf die Marktbedürfnisse abgestimmt.

  • Leistungen wie Administration, Kommunikation und Marketing, Zertifizierung, Qualitätssicherung, Aus- und Weiterbildung sollen im Sinne von gemeinsamen Leistungen erbracht werden.

  • Die Möglichkeiten der Digitalisierung sollen verstärkt genutzt werden.

Das Programm Energie Schweiz des Bundesamts für Energie (BFS) unterstützte diese Anstrengungen und erhoffe sich von dieser engeren Zusammenarbeit eine Stärkung der Labels, die zu einer höheren Nachfrage auf dem Markt führen solle, heisst es in der Mitteilung weiter.

Am 15. Planertag ging es vor allem um ein Thema: Energieeffizienz und Klimaziele. Welche Rolle Gebäude dabei spielen, können Sie hier lesen.

Webcode
DPF8_179424

Kommentare

« Mehr