Konsumgütermesse in Frankfurt

Die internationalste Ambiente aller Zeiten

Uhr

In Frankfurt ist die Ambiente 2019 über die Bühne gegangen. Die Messe rund um Haushalt, Wohnen und Accessoires zählte etwas mehr Besucher als im Vorjahr.

Die Ambiente 2019 hat vom 8. bis 12. Februar rund 136 000 Fachbesucher aus 166 Ländern nach Frankfurt gelockt, wie Veranstalter Messe Frankfurt mitteilt. Die Messe steigerte die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr um etwas mehr als 1000. Das ist zwar nur ein geringer Anstieg, in den zwei Jahren zuvor hatten die Besucherzahlen aber jeweils um rund 8000 abgenommen. Der Anteil internationaler Besucher betrug 85 Prozent, damit war die Ambiente laut Veranstalter die internationalste aller Zeiten. Zu den Top-Ten-Besuchernationen gehörte auch die Schweiz.

Die Messe Frankfurt schreibt von einer sehr guten Stimmung während der fünf Messetage. Die Zufriedenheitswerte der Besucher seien mit 94 Prozent stabil auf hohem Niveau. Die Besucher sahen auf einer Fläche von 306 500 Quadratmetern Neuheiten von 4451 Ausstellern aus 92 Ländern. Dazu gehörten Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires.

Auch die Aussteller hätten sich zufrieden gezeigt über Besucherqualität und -frequenz. «Bei uns an der Ambiente brummt der Welthandel noch, auch wenn sich so manche Eintrübung der Konjunktur bereits abzeichnet», sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. An der Ambiente würden die Weichen für das Jahr 2019 und darüber hinaus gestellt, das belegten das Orderverhalten und die Qualität der Einkäufer, ergänzt er.

Die nächste Ambiente findet vom 7. bis 11. Februar 2020 statt.

Tags
Webcode
DPF8_125582

Kommentare

« Mehr