Poly Studio Base Kit G9 Plus & Poly Studio G62

HP stellt neue Meeting-Lösungen von Poly vor

Uhr
von Gayathri Albert und ml

HP und Poly stellen neue Videokonferenz- und Kollaborationslösungen vor. Das Poly Studio Base Kit G9 Plus und Poly Studio G62 sollen Online-Meetings intelligenter, flexibler und authentischer gestalten.

HP lanciert unter der Marke Poly, die sich HP Inc. 2022 einverleibt hat, neue Videokonferenz- und Kollaborationslösungen. Etwa das neue Poly Studio Base Kit G9 Plus für Microsoft Teams Rooms, das HP als "Raumlösung der nächsten Generation" preist. Das Kit umfasst den neuen HP Mini IP PC G9 und den Poly TC10 Controller, der über eine Power-over-Ethernet-(PoE)-Verbindung direkt an den PC angeschlossen wird, wie HP in einer Mitteilung schreibt.

In grösseren Räumen könnten mehrere Controller hinzugefügt und mit kompatiblen Poly-Kameras und anderen Peripheriegeräten kombiniert werden. Der Anschluss der Poly Studio V52 Videoleiste an den HP Mini IP PC ermögliche (Poly-proprietäre) KI-basierte Audio- und Videokonferenz-Features wie Poly DirectorAI Perimeter, NoiseBlockAI und Sound Reflection Reduction.

Ausserdem präsentiert HP mit Poly Studio G62 ein modulares Videokonferenzsystem, das "hochwertige Video- und Audio-Qualität" für grosse und flexible Räumlichkeiten bieten soll. Es lasse sich mit verschiedenen Peripheriegeräten wie Kameras, Mikrofonen und Controllern verbinden und sei damit eine ideale Lösung für Sitzungsräume, Klassenzimmer und flexible Arbeitsumgebungen. Zudem ist Poly Studio G62 Microsoft Teams zertifiziert, wie HP weiter schreibt. Weitere Zertifizierungen, unter anderem mit Zoom und Tencent, seien geplant.

Neue Version Poly VideoOS

Eine weitere Neuigkeit von HP bzw. Poly ist die neuen Version der Poly VideoOS 4.3 Software. Damit könnten Poly TC8 und TC10 als Raum-Controller eingesetzt werden. In Verbindung mit den Poly Studio X Series Videoleisten, dem Poly Studio G62 oder dem G7500 Videokonferenzsystem liessen sich Videoanrufe über ein einzelnes Gerät tätigen und zusätzliche Raumeinstellungen wie Beleuchtung und Displays steuern. Die webbasierte Funktion soll dank der konfigurierbaren Steuerung mehr Flexibilität bieten und die Benutzererfahrung verbessern.

Die Produkte kommen voraussichtlich ab Spätsommer in den Handel kommen sein, wie HP mitteilt. Dann will HP auch die Preise bekanntgeben.

 

Übrigens: HP hat ein neues Notebook Elitebook Ultra G1q. Der Laptop mit Snapdragon-Chip kommt mit Copilot+ und dessen KI-Funktionen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Webcode
NcbPQCve