Scribe für Büros und Klassenzimmer

Logitech lanciert Whiteboard-Kamera für hybride Meetings

Uhr
von Niara Sakho und lha

Logitech präsentiert eine neue Whiteboard-Lösung für Remote-Meetings. Mit der KI-gestützten Whiteboard-Kamera Logitech Scribe sollen Meeting-Teilnehmende das Gefühl erhalten, im selben Raum zu sitzen.

Logitech Scribe (Source: Logitech)
Logitech Scribe (Source: Logitech)

Logitech hat mit Scriebe einen neue Lösung für Remote-Meetings vorgestellt. Die KI-gestützte Whiteboard-Kamera soll allen Meeting-Teilnehmenden eine gute Sicht auf das Whiteboard ermöglichten. Auch wenn sich nicht alle Personen im gleichen Raum befinden, wie Logitech mitteilt.

Scribe erlaubt die erweiterte Integration in Microsoft Teams Rooms und Zoom Rooms. Meeting-Teilnehmende, die sich im selben Raum wie das Whiteboard befinden, können die Inhalte vom Whiteboard mit dem Rest der Meeting-Teilnehmenden teilen. Ein Druck auf den kabellosen Knopfe, der Scribe beiliegt, genüge. Alternativ lässt sich die Kamera auch via Touch-Controller des Meeting-Raums, bedienen, wie der Hersteller schreibt. Scribe funktioniere darüber hinaus als USB-Content-Kamera mit nahezu jeder Videokonferenz-Anwendung. So biete es Flexibilität für Meeting-Räume, Klassenzimmer und das Homeoffice.

Die Whiteboard-Kamera erfasst Flächen von bis zu 1,83 x 1,22 Meter. Meeting-Teilnehmende erhalten in virtuellen Meetings eine Echtzeitdarstellung des Whiteboards. Die eingebaute KI könne Präsentierende transparent schalten. So sehen Remote-Teilnehmende die Inhalte unverdeckt. Gleichzeitig werden die Kontraste der Marker erhöht, sodass die Inhalte leichter zu lesen seien. Scribe könne zudem nicht-digitale Inhalte wie Haftnotizen erkennen.

"Wir haben unermüdlich daran gearbeitet, die Probleme bei der Bereitstellung von qualitativ hochwertiger Audio- und Video-Zusammenarbeit sowohl in Besprechungsräumen als auch auf Desktops zu lösen. Dennoch gab es nach wie vor eine Lücke bei der Integration von nicht-digitalen Inhalten wie Whiteboards oder Haftnotizen in virtuelle Meetings", erklärt Scott Wharton, General Manager und Vice President, Logitech Video Collaboration.

Preis und Verfügbarkeit

Logitech Scribe ist ab sofort zu einem Preis von 1399 Franken erhältlich. Die Kamera ist aktuell mit Teams Rooms für Windows und Zoom Rooms kompatibel. Nach dem Marktstart werde es auch Zoom Appliances unterstützen.

Falls Sie mehr zu Logitech lesen möchten: Corona lässt beim Hersteller die Kassen klingeln. Das Unternehmen schliesst das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzplus von 76 Prozent ab und steigert den Gewinn um mehr als das Dreifache. Mehr dazu, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_217433

Kommentare

« Mehr