Mystery-Shopping

Fust-Mitarbeiter: "Ich habe von Logitech selber noch keine Antwort erhalten"

Uhr

Mystery-Shopperin Astrid T. braucht eine Webcam. Nach einer Recherche im Internet fand sie ein passendes Modell, hat aber noch einige Fragen dazu und wendet sich an sechs Onlinehändler. Dass sie ihnen damit ein unlösbares Rätsel aufgibt, war ihr nicht bewusst.

(Source: chris-montgomery / unsplash)
(Source: chris-montgomery / unsplash)

Astrid T. arbeitet immer noch im Homeoffice. Täglich hat sie Meetings mit ihren Arbeitskolleginnen und -kollegen über Google Meet, Microsoft Teams oder Zoom. Auch mit Freundinnen und Verwandten "trifft" sich Astrid häufiger virtuell. Anfangs störte die Mystery-Shopperin das etwas pixelige Bild ihrer Laptop-Kamera nicht. Astrid merkte aber, dass sie, gerade wenn es draussen dunkel wird und sie nur noch künstliches Licht zur Verfügung hat, nicht mehr gut zu sehen ist. Zudem war die Laptop-Kamera immer etwas zu tief, sodass Astrid auf ihre Gesprächspartner hinunterschauen muss. Darum wollte sie sich eine vernünftige Webcam zulegen.

Zuerst informierte sich die Mystery-Shopperin im Internet darüber, worauf beim Kauf einer guten Webcam zu achten ist. Sie fand heraus, dass eine gute Webcam über Folgendes verfügen sollte:

  • HD- oder UHD-Auflösung

  • Glaslinse

  • hohen ISO-Wert, damit das Bild auch bei wenig Licht gut ist

  • eines oder mehrere integrierte Mikrofone

  • Autofokus und Gesichtserkennung

Danach sah sich die Mystery-Shopperin einige Testberichte an. Eine Marke schien fast überall abzuräumen: Logitech. Besonders das Modell HD Pro C920 gefiel den Testerinnen und Testern. Astrid sah sich die technischen Details der Webcam an. Sie erfüllte so gut wie alle Anforderungen, die Astrid zuvor recherchiert hatte. Wie hoch die ISO-Werte sind, fand die Mystery-Shopperin aber nicht heraus. Ausserdem war sie sich nicht sicher, ob sie die Webcam sowohl am Laptop als auch am Computermonitor befestigen kann. Die Bilder in den Webshops einiger Anbieter liessen darauf schliessen, doch Astrid wollte sichergehen und nachfragen. Unsicher war sie sich auch darüber, ob die Kamera für Zoom, Google Meets und ­Microsoft Teams geeignet ist. Sie erkundigte sich online bei Fust, Digitec Galaxus, Media Markt, Melec­tronics, Brack.ch und Interdiscount.

Brack.ch

Keinen ganzen Tag wartete Astrid auf die Antwort von Brack.ch. Der Onlinehändler informierte sie, dass sie die Logitech-Kamera problemlos am Laptop und am Computermonitor befestigen könne. Auch die Verwendung mit Google Meet und Co. funktioniere. "Gegebenenfalls müssen Sie im jeweiligen Programm in den Einstellungen die Cam noch anwählen, vorausgesetzt diese würde nicht automatisch erkannt", informierte Brack.ch die Mystery-Shopperin. Zu den ISO-Werten konnte der Onlinehändler keine Auskunft geben. "Auch Logitech gibt da nichts an. Es wird nur die automatische Belichtungskorrektur angegeben", las Astrid in der E-Mail.

Digitec Galaxus

Nachdem Astrid nach vier Tagen eine Rückmeldung von Digitec Galaxus erhalten hatte, wurde ihr langsam bewusst, dass sich ihre Frage nach dem ISO-Wert der Kamera wohl nicht so einfach beantworten lässt. "Den genauen ISO-Wert konnten wir leider nicht herausfinden", schrieb der Onlinehändler. "Grundsätzlich sollte die Kamera aber bei Tageslicht verwendet werden, um das bestmögliche Bild erzeugen zu können", hiess es weiter. Die Kamera sei aber auch, wenn es draussen dunkel ist, "gut zu gebrauchen", sofern man in der Wohnung eine gute Beleuchtung habe. Auch Digitec Galaxus bestätigte Astrid, dass sie das Logitech-Modell für ihre Videokonferenz-Tools und für den Laptop und Computermonitor verwenden könne.

Fust

Fust liess sich, verglichen mit den anderen angefragten Händlern, am meisten Zeit. Astrid erhielt ihre Antwort nach fünf Tagen. Dafür hatte Fust bei Logitech nach­gefragt, da auch diesem Händler keine Angaben zu
den ISO-Werten der Kamera vorlagen. Über die Werte erhielt Astrid von Fust trotzdem keine Auskunft. "Ich habe von Logitech selbst noch keine Antwort erhalten", schrieb Fust der Mystery-Shopperin. Dafür versicherte ihr der Händler aber, dass sie die Kamera für Laptops und Monitore verwenden könne und schrieb: "Die ­Webcam ist für alle ­gängigen Videokonferenz-Tools ­einsetzbar, somit auch Google Hangout, Zoom und Teams."

Interdiscount

Bei Interdiscount füllte Astrid, wie bei den meisten anderen Onlineanbietern auch, das Kontaktformular auf der Website aus. Ihre Anfrage ging vermutlich unter, denn die Mystery-Shopperin wartet noch immer auf Antwort.

Melectronics

Melectronics meldete sich zwar bei Astrid, konnte zu den ISO-Werten aber ebenfalls keine Angaben machen. Dafür schrieb der Händler nach einem Tag Wartezeit: "Die Webcam ist eine ideale Lösung für Zoom, Microsoft Teams etc. Sie ist ebenfalls gut genug zum Streamen von Gaming, wofür es noch eine bessere Auflösung braucht." Das Anschliessen an einem beliebigen Computer sei ebenfalls kein Problem.

Media Markt

Die ISO-Werte der Logitech C920 sind ein gut gehütetes Geheimnis. So viel weiss Astrid jetzt. Denn auch Media Markt konnte dazu keine Auskunft geben. Dafür versicherte ihr der Händler nach einem Tag Wartezeit, dass "es sich um eine 1920-x-1080-Pixel-Kamera handelt, die für praktisch alle Zwecke geeignet ist". Media Markt schrieb der Mystery-Shopperin ausserdem, dass die Kamera über USB 2.0 "mit allen PCs und Laptops mit einer USB-Schnittstelle verbunden werden kann".

Fazit

Alle fünf Händler, die Astrid antworteten, waren sich einig: Die Logitech HD Pro C920 lässt sich am Laptop sowie am Computermonitor verwenden und ist für Zoom, ­Microsoft Teams und Co. geeignet. Dass die Mystery-Shopperin den Händlern mit ihrer Frage nach den ISO-Werten ein unlösbares Rätsel aufgab, wurde ihr erst bewusst, nachdem ihr auch der letzte Händler keine Angaben dazu machen konnte. Am längsten liess Fust die Mystery-Shopperin auf eine Antwort warten. Astrid vermutete aber, dass die fünftägige Wartezeit damit zusammenhing, dass Fust beim Hersteller selbst nach den ISO-Werten fragte und dort ebenfalls auf eine Antwort wartete, die offensichtlich nicht kam. Enttäuscht wurde die Mystery-Shopperin von Interdiscount. Auch nach zwei Wochen hatte sie keine Rückmeldung vom Händler erhalten.

Webcode
DPF8_205495

Kommentare

« Mehr