Luxus-Gerät für 100'000 Franken

Europa-Premiere: LG zeigt seinen aufrollbaren OLED-TV in Zürich

Uhr
von Kevin Fischer und lha

LG hat seinen Premium-TV LG OLED R das erste Mal in Europa live gezeigt. Die Präsentation fand in der Boutique von Bulgari in Zürich statt. Der Hersteller stellt den aufrollbaren TV für fünf Tage in Zürich und Genf aus.

Der LG OLED R zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er sich aufrollen lässt. (Source: Netzmedien)
Der LG OLED R zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er sich aufrollen lässt. (Source: Netzmedien)

LG hat am 13. April zur ersten Präsentation seines aufrollbaren OLED-TVs in Europa geladen. Sie fand in Zürich statt, in der Boutique der italienischen Luxus-Marke Bulgari. Fünf Tage soll der LG OLED R dort und ein weiteres Exemplar in einer Bulgari-Boutique in Genf verweilen, um bestaunt zu werden.

100'000 Franken für LG's Luxus-TV

Der TV gehört zur Premium-Linie "LG Signature". Dass das Gerät in der Boutique zwischen verschiedenen Luxusartikeln steht, kommt nicht von ungefähr. Zumindest preislich fällt er in seiner Umgebung nicht weiter auf: Der LG OLED R ist für 100'000 Franken erhältlich, wie Jikang Kim, Managing Director der Zweigniederlassung von LG Electronics in der Schweiz, einführend erklärte.

LG stellte den OLED R live in der Bulgari-Boutique Zürich vor. (Source: Netzmedien)

Kim sagte weiter, dass LG und Bulgari gemeinsame Visionen und Werte teilten. Roberto Marino, Managing Director von Bulgari Schweiz, ergänzte, dass LG wie Bulgari danach streben, die Grenzen der Mikromechanik zu verschieben. Marino präsentierte daraufhin die Uhr "Octo Finissimo Perpetual Calendar", mit der Bulgari einen neuen Weltrekord für die dünnste Uhr mit ewigem Kalender aufgestellt habe.

Darauf folgte die Präsentation des TVs, der bis dahin "zusammengerollt" hinter den Sprechenden stand. In dieser Form sah das Gerät aus als wäre es nur eine grosse Soundbar. Auf Knopfdruck entwuchs dem Gehäuse, das sich tatsächlich als zum Gerät gehörende Soundbar entpuppte, ein 65-Zoll-Display. Dass der 4k-Bildschirm und das Soundsystem einwandfrei funktionieren, bewies ein kurzes Video mit sattem Sound und hochauflösenden, farbenprächtigen Bildern.

Der TV braucht rund 30 Sekunden, um sich komplett auszurollen. (Source: Netzmedien)

Full View, Zero View und Line View

Der Fernseher bietet abgesehen vom ausgerollten Modus "Full View" und dem aufgerollten Modus "Zero View" auch den teilweise ausgerollten "Line View"-Modus. Dabei ragt noch ungefähr ein Drittel des Bildschirms aus der Soundbar. Über ein Menü kann gewählt werden, was in dieser Bildschirm-Linie angezeigt oder von der Soundbar abgespielt werden soll.

Im "Line View"-Modus bietet der TV einige spezifische Funktionen. (Source: Netzmedien)

So können Nutzerinnen und Nutzer schlicht Musik abspielen oder den Fernseher als Uhr einsetzen. Schön anzusehen ist auch die Option "Frame", die wie ein grosser digitaler Fotorahmen Diashows präsentiert. Schliesslich können über die Option "Mood" stimmungsvolle Klänge abgespielt werden, die mit einfachen visuellen Animationen daherkommen. So kann man etwa Regen plätschern hören, den Wind heulen lassen oder dem Geknister eines Campingfeuers lauschen.

Superdünnes Display mit zuverlässiger Mechanik

Auffällig war, wie dünn das Display ist. Von der Seite betrachtet schien der ausgerollte Bildschirm tatsächlich wenig dicker als Papier. Auf der Rückseite des Fernsehers sah man die vielen Lamellen, an denen das aufrollbare Display befestigt ist.

Damit sich das Display rollen lässt, wurde es sehr dünn gearbeitet. (Source: Netzmedien)

Zudem war bemerkenswert, wie zuverlässig der Fernseher seine Aufroll- und Ausroll-Aktivitäten erledigte. Obschon alle der anwesenden Journalistinnen und Journalisten ihre individuellen Wünsche hatten, wie oft und in welchen Zustand der Bildschirm gerollt werden sollte: Das Gerät erledigte alle Anfragen im dauernden Auf und Ab problemlos.

Auf der Rückseite werden die Lamellen sichtbar. (Source: Netzmedien)

Die Spezifikationen

  • Gerätebezeichnung: LG OLED R

  • Linie: LG Signature

  • Preis: 100'000 Franken

  • Bildschirmdiagonale: 65 Zoll

  • Auflösung: 4k

  • Video: AI Picture Pro, AI Upscaling, AI Brightness

  • Audio: Integrierte Soundbar (100W / 4.2ch) mit Bluetooth. Ausserdem Dolby Vision IQ und Dolby Atmos

  • Integrierte Sprachassistenten: Alexa und Google Assistant

  • Smarthome-Unterstützung: Ja, über LG's Smarthome-Plattform ThinQ

  • Prozessor: α9 Gen4 AI Processor 4K

  • Betriebssystem: webOS 6.0

Das Aus- und Aufrollen funktionierte auch nach diversen Versuchen einwandfrei. (Source: Netzmedien)

Übrigens hat LG kürzlich neue Soundbars lanciert. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Tags
Webcode
DPF8_213453

Kommentare

« Mehr