Yallo-Abo per Wischbewegung

Swype dank eSIM neu komplett digital

Uhr
von Eric Belot und jor

Das Yallo-Abo Swype ist dank eSIM nun auch komplett digital erhältlich. Nutzerinnen und Nutzer können die digitale Simkarte ohne QR-Code auf das Smartphone herunterladen.

Swype ist neu komplett digital erhältlich. (Source: Franz Pfluegl / Fotolia.com)
Swype ist neu komplett digital erhältlich. (Source: Franz Pfluegl / Fotolia.com)

Das Mobilfunkabo Swype der Sunrise-Tochter Yallo ist nun dank eSIM komplett digital erhältlich. Nutzerinnen und Nutzer können die elektronische SIM-Karte direkt via Swype-App in den App-Stores von Apple und Google auf das Smartphone oder das Tablet herunterladen und installieren. Dazu braucht es keinen QR-Code oder sonstige Abläufe. Das Abo ist für eine Flatrate von entweder 1,50 Franken pro Tag oder 25 Franken pro Monat erhältlich, wie Swype mitteilt.

Kein Sicherheitsrisiko, mehr Flexibilität

Die Installation der eSIM sei sicher, denn Kundinnen und Kunden würden keine Daten übermitteln. Damit könnten sie Swype neu auch bei Geräten ohne SIM-Kartenslot verwenden. Damit verspricht Swype mehr Flexibilität.

Bezahlen könnten Kunden und Kundinnen per Kreditkarte oder Twint. Das Abo sei in der App jederzeit kündbar.

Für die Nutzung im Ausland bestehe die Zusatzoption "International" für zusätzlich 3 Franken pro Tag. Die Option beinhalte Telefonie und unbegrenztes Surfen in 25 Ländern.

Mit dem Angebot zählt Yallo zu den günstigeren Abo-Anbietern der Schweiz. Der Vergleichsdienst Dschungelkompass und der Konsumentenschutz haben die verschiedenen Angebote, die auf dem Markt erhältlich sind, verglichen. Sie warnen bei günstigen Abos vor zusätzlichen Kosten.

Webcode
DPF8_208894

Kommentare

« Mehr