Porträt: Gezim Zekiri, Arvis Solution

Vom technologiebegeisterten Detailhändler zum AV-Profi

Uhr

Gezim Zekiri hat sich hochgearbeitet - vom Detailhändler mit Begeisterung für Technologie zum Geschäftsleitungsmitglied des AV-Spezialisten Arvis Solution. Besonders wichtig ist ihm, dass seine Produkte bedienerfreundlich sind und die Technik auch "chic" ist.

Gezim Zekiri, Mitglied Geschäftsleitung, Arvis Solution. (Source: Lucio Barbano / luciobarbano.ch )
Gezim Zekiri, Mitglied Geschäftsleitung, Arvis Solution. (Source: Lucio Barbano / luciobarbano.ch )

Dass er einmal in der Geschäftsleitung eines Unternehmens sein würde, hätte er nicht gedacht, sagt Gezim Zekiri. Heute ist der gelernte Detailhändler mit am Steuer von Arvis Solution und gestaltet und verändert die digitale Welt vieler Unternehmen mit. In den knapp drei Jahren, in denen Zekiri nun Geschäftsleitungsmitglied ist, hat sich beim AV-Inte­grator mit Sitz in Kerzers (FR) einiges getan. Früher war Arvis auf die Digitalisierung von Schulen spezialisiert. "Wandtafel raus, Display rein." Nach wie vor ein wichtiger Unternehmensbereich. Mittlerweile stattet das neun­köpfige Team zusätzlich in der digitalen Kollaboration Konferenzräume für Firmenkunden aus und mischt dominant im Digital-Signage-Geschäft mit – auch mit Eigenproduktionen.

Einige Veränderungen kamen aber unverhofft. Wie viele Unternehmen in der Branche musste auch Arvis das Angebot aufgrund der Coronakrise etwas umstellen. "Wir haben schnell kleine Pakete für Firmenkunden zusammengestellt, damit sie per Video-Conferencing weiterhin mit ihren Kunden kommunizieren und Beratung anbieten können", erklärt Zekiri. Bei Arvis-Kunden aus dem Bildungsbereich heisst das Schlagwort "Distance Learning". Auch dort bietet der AV-Spezialist spezielle Lösungen an, damit Lehrpersonen weiterhin unterrichten können.

Egal, ob Lösungen für Schulen, Digital-Signage-Installationen oder Pakete für Firmenkunden, "das Ganze muss bedienbar sein", sagt Zekiri. Er wolle, dass der Kunde Freude an der Technik hat und möchte ihm auch die Angst davor nehmen. "Es bringt niemandem etwas, wenn wir tolle Lösungen verkaufen, die niemand richtig verwenden kann." Damit die Lösung für den Kunden stimmt, wird bei Arvis auch viel inhouse entwickelt. Zudem hat der AV-Spezialist ein eigenes Content-Management-System (CMS), das er selbst hostet. Abgesehen von der einfachen Bedienung darf auch die Ästhetik nicht zu kurz kommen. Kabelsalat oder unsaubere Installationen sind bei Arvis ein No-Go. "Technik kann auch chic sein." Im eigenen Sitzungszimmer sind laut Zekiri rund 300 Meter Kabel verlegt, aber zu sehen sei davon nichts.

Früher musste auch mal der Föhn dran glauben

Dass Zekiri Technik liebt, merkt man im Gespräch ganz deutlich. "Ich will immer genau wissen, wie etwas funktioniert. Das war als Kind schon so", sagt er. Die Freude der Eltern habe sich aber in Grenzen gehalten, wenn er mal wieder den Föhn auseinandergeschraubt habe. Seine Begeisterung für Technologie brachte Zekiri zuerst in die Consumer-Electronics-Branche. Nachdem er für Rediffusion, Fust und Media Markt tätig gewesen war, nahm er eine Position bei Littlebit an. Bevor er bei Arvis zuerst als Geschäftsführer und seit Januar 2021 Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Integration und Technik wurde, hatte Zekiri zweieinhalb Jahre bei Mobilepro gearbeitet. Zwar habe er bei Media Markt als Abteilungsleiter ein grosses Team geführt, die Rolle als Geschäftsleiter war trotzdem eine komplett neue Erfahrung. "Aber ich fühle mich sehr wohl", sagt Zekiri.

Froh, dass er kürzlich einige Aufgaben abgeben durfte, sei er trotzdem. Seit Anfang des Jahres stehen ihm zwei weitere Geschäftsleitungsmitglieder zur Seite: Axel Schmid, der sich um den Einkauf und die zentralen Dienste kümmert, und Kaspar Hess, der als Delegierter des Verwaltungsrats und Teilhaber auch die operative Unternehmensleitung innehat.

Auf die Frage, was Arvis als Nächstes in Angriff nehme, sagt Zekiri: "Wir entwickeln uns ständig weiter. Müssen wir auch, da sich die Technologie schnell weiterentwickelt." Momentan werde gerade die Website überarbeitet. Ausserdem sei der AV-Spezialist dabei, das CMS mit neuen Funktionen zu erweitern, "um ein besseres Benutzererlebnis zu bieten."

Webcode
DPF8_205680

Kommentare

« Mehr