Giuseppe Rizzo neu an Bord

Mobilepro baut Geschäftsführung zur Doppelspitze aus

Uhr
von Coen Kaat und lha

Giuseppe Rizzo ist zu Mobilepro gewechselt. Das Zürcher Unternehmen baut die Geschäftsleitung aus. Rizzo wird künftig als zusätzlicher Geschäftsführer zusammen mit Heinz Meli die Firma leiten.

Mobilepro hat neu zwei Geschäftsführer: Giuseppe Rizzo (links) und Heinz Meli. (Source: Mobilepro)
Mobilepro hat neu zwei Geschäftsführer: Giuseppe Rizzo (links) und Heinz Meli. (Source: Mobilepro)

Seit Anfang Jahr hat der Zürcher Digital-Signage- und Pro-AV-Integrator Mobilepro einen zusätzlichen Geschäftsführer: Gemeinsam mit dem bestehenden Geschäftsführer Heinz Meli hält neu auch Giuseppe Rizzo die Zügel in der Hand, wie die Redaktion in Erfahrung brachte.

Rizzo und Meli werden beide als Geschäftsführer im Unternehmen mit Sitz in Glattbrugg agieren, wie Meli auf Anfrage erklärt. Intern werden sie sich die Arbeit aufteilen. "Bei der Midwich-Gruppe, zu der auch Mobilepro gehört, haben sämtliche Gesellschaften eine Doppelspitze", sagt Meli. "Zudem werde ich in einigen Jahren in den Ruhestand treten."

Heinz Meli, Geschäftsführer von Mobilepro. (Source: Netzmedien)

Rizzo wechselte vom Konkurrenten Comm-Tec zu Mobilepro. Dort war er fast fünf Jahre lang als Geschäftsleiter der Schweizer Niederlassung tätig. Seit November 2020 leitet nun Michael Kirsch Comm-Tec Schweiz, wie Sie hier nachlesen können. "Giuseppe Rizzo bringt jahrelange Branchen- und betriebswirtschaftliche Erfahrung mit und bereichert das Unternehmen schon seit seinem ersten Arbeitstag", sagt Meli.

Wieder im selben Team

Rizzo wollte nach eigenen Angaben noch vor seinem 50. Geburtstag eine neue Herausforderung annehmen. Daher entschied er sich für einen Wechsel. "Und die Midwich-Gruppe gehöre zur Nummer eins in der Pro-AV-Branche", sagt er.

Giuseppe Rizzo ist zu Mobilepro gewechselt. (Source: Comm-Tec)

"Ausserdem wollte ich wieder mit Heinz Meli zusammenarbeiten sowie meine Erfahrungen und meine Leidenschaft für diese Branche einsetzen", sagt Rizzo. "Wir kennen uns seit über 30 Jahren und haben früher schon gemeinsam bei Eschenmoser gearbeitet", ergänzt Meli.

"In jedem Unternehmen, in dem ich tätig war, konnte ich meine gesammelten Erfahrung einbringen und das Unternehmung für neue Trends und Zukunftsprojekte vorbereiten sowie auch Mitarbeiter im Erfolg begleiten und coachen", sagt Rizzo. Sein Ziel sei es nun, Mobilepro und dessen Mitarbeitende noch erfolgreicher zu machen.

Webcode
DPF8_202467

Kommentare

« Mehr