Game-Streaming

Facebook bringt Stadia-Konkurrenten heraus

Uhr

Das soziale Netzwerk Facebook hat einen eigenen Game-Streamingdienst lanciert. Die Spiele erscheinen in der Facebook-App oder im Browser und lassen sich dort direkt starten. Doch noch ist die Anzahl verfügbarer Games bescheiden, das Angebot auf Android begrenzt, und in der Schweiz gibt es den Dienst auch noch nicht.

(Source: Marco_Piunti / iStock.com)
(Source: Marco_Piunti / iStock.com)

Es tut sich einiges auf dem Cloud-Gamingmarkt. Nachdem im August Microsoft bekanntgegeben hat, sein Angebot xCloud im September offiziell zu starten, mischt seit dem 26. Oktober nun auch das soziale Netzwerk Facebook mit. Das berichtet "CNN" unter Berufung auf eine Mitteilung des Unternehmens. Demnach stehen auf der Plattform bislang vier Spiele zur Verfügung, darunter "PGA Tour Golf Shootout" und "Solitaire: Arthur's Tale". In den kommenden Wochen sollen es mehr werden.

Die Spiele sollen sich direkt in der Facebook-App oder im Web-Browser starten lassen, heisst es weiter. Sie werden dann direkt von der Cloud gestreamt und benötigen keinen zusätzlichen Download mehr.

iPhone-Nutzer dürfen nur zuschauen

Doch noch ist Cloud-Gaming stark eingeschränkt, nicht nur bezüglich der Anzahl angebotener Titel. Gemäss Facebook läuft der Dienst zunächst exklusiv in den USA - ob und wann er in die Schweiz kommt, ist nicht bekannt. Und was Smartphones angeht, funktioniert er auch nur auf Android-Geräten. Besitzer von iPhones sollen gemäss CNN anderen Gamern beim Spielen zusehen können, ohne aber selber aktiv zu werden.

Letztes Jahr schon hat auch Google einen Game-Streamingdienst namens Stadia lanciert. Stadia war eine Kampfansage an grosse Konsolenanbieter wie Sony und Nintendo. Facebook dagegen wolle seinen Dienst nicht als Konkurrenz eines dieser Angebote verstanden wissen, führt CNN aus. Vielmehr wolle man die Besucher der eigenen Plattform dazu animieren, länger auf Facebook zu verweilen.

Auch der Schweizer Telko Sunrise bietet seit November 2019 einen Game-Streamingdienst in Zusammenarbeit mit Gamestream an. Er läuft exklusiv über das 5G-Netz des Netzanbieters und kostet 9,90 Franken pro Monat. Sunrise stellte das Angebot anlässlich der Eröffnung des 5G Joint Innovation Center im Zürcher Glattpark vor.

Webcode
DPF8_195911

Kommentare

« Mehr