Shopaholics aufgepasst

Telekomanbieter halten ihre Geschäfte geöffnet

Uhr

Telekommunikationsanbieter sind vom verordneten Lockdown ausgenommen. Sie können ihre Verkaufsstellen bis auf Weiteres offen halten.

(Source: wissanu99 / iStock.com)
(Source: wissanu99 / iStock.com)

Egal wo man hingeht, überall sieht man geschlossene Geschäfte und heruntergelassene Läden. Nach der vom Bundesrat erlassenen Verordnung wird das auch frühestens bis am 19. April so bleiben. Gewisse Betriebe wie Lebensmittelgeschäfte, Banken oder Poststellen bleiben jedoch weiterhin geöffnet. So auch die Verkaufsstellen der Telekomanbieter Swisscom, Sunrise und Salt - zumindest vorerst.

Reduzierter Betrieb

Gemäss "Blick" analysiert Swisscom derzeit noch, wie lange die Geschäfte von Swisscom noch geöffnet bleiben. Derzeit werde der Betrieb jedoch aufrechterhalten, wenn auch sehr reduziert. Swisscom-Geschäfte sind gemäss dem Unternehmen lediglich von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Bei Sunrise sieht die Lage ähnlich aus. Die Anzahl der Kunden in den Geschäften werde reduziert, um Kunden und Angestellte zu schützen, schreibt Blick. Auch Sunrise kürzt die Öffnungszeiten von 12:00 bis 18:00 Uhr von Montag bis Freitag, Samstags sind die Verkaufsstellen von 12:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Salt hat bislang keine reduzierten Öffnungszeiten kommuniziert. Laut Blick beachtet der Telko-Anbieter die Situation nach wie vor. Auch der Handyanbieter Mobile Zone betreibt gemäss Blick weiterhin ungefähr 90 Prozent seiner Verkaufstellen, jedoch mit reduzierten Öffnungszeiten und weniger Mitarbeitenden.

Swisscom und der Bund halten die Bürger dazu an, die Telekommunikationsdienste zurückhaltend zu nutzen, um die Netze nicht zu überlasten.

Webcode
DPF8_174568

Kommentare

« Mehr