Smarte Haushaltsgeräte

CES 2020: LG ermöglicht Indoor-Gemüse-Anbau und runde Eiswürfel

Uhr

LG stellt an der CES 2020 smarte Kühlschränke vor. Sie kommen als Modell "Insta View Craft Ice" und als "Insta View ThinQ" der zweiten Generation auf den Markt. Ausserdem hat das Unternehmen einen Indoor-Gemüsekultivator präsentiert.

An der CES 2020 hat LG neue Haushaltsgeräte vorgestellt – die smarten Kühlschränke "Insta View Craft Ice" und "Insta View ThinQ" sowie einen Indoor-Gemüsekultivator.

LG erneuert seine smarten Kühlschränke

Die beiden Insta-View-Modelle haben durchsichtige Glasscheiben, um den Inhalt des Kühlschranks einfach prüfen zu können. Ausserdem seien die Scheiben auch als Displays nutzbar, um sich etwa Rezepte und Kochvideos anzeigen zu lassen.

Die zweite Generation des "ThinQ" sei in der Lage, anhand von künstlicher Intelligenz (KI) und einem optischen System Lebensmittel zu erkennen, die in den Kühlschrank gestellt oder herausgenommen werden. Die KI weise darauf hin, wenn Vorräte zu Ende gehen. Ausserdem mache sie Menüvorschläge basierend auf den vorhandenen Zutaten im Kühlschrank. Das in der Glasfront verbaute Display messe 22 Zoll und Nutzer können über Wi-Fi im Internet surfen.

Der Kühlschrank "Craft Ice" komme mit einer eingebauten Eismaschine, die statt eckigen Eiswürfeln runde Eiskugeln von etwa 5 Zentimeter produziert. Das Eis soll in dieser Form langsamer schmelzen.

Die beiden Modelle seien mit einem intelligenten Kundenservice ausgestattet. Der "proaktive" Support biete Tipps und Hinweise. Durch die Echtzeit-Kontrolle erhalte der Nutzer etwa über die "LG ThinQ App" Benachrichtigungen, wenn die Temperatur aussergewöhnliche Abweichungen aufweise oder beispielsweise der Wasserfilter ausgetauscht werden müsse.

Der Garten im Haus

Der Indoor-Gemüsekultivator ermöglicht laut Mitteilung den Anbau von Gemüse und Kräutern in den heimischen vier Wänden. Er habe Licht-, Temperatur- und Wasserkontrolle und eine forcierte Luftzirkulation. Die zirkulierende Wasserversorgung verhindere Algenwachstum und unangenehme Gerüche. Der Kultivator komme mit einer Wachstumsüberwachungs-App und einem All-in-One-Saatgutpäckchen daher. "Die ersten Pakete werden 20 verschiedene Sorten enthalten, darunter Kopfsalat und andere Salatarten wie Rucola und Chicorée sowie Kräuter wie beispielsweise Basilikum", schreibt das Unternehmen.

Webcode
DPF8_164645

Kommentare

« Mehr