Firma Klangformat

So entstand der grösste Zentralschweizer CE-Fachbetrieb

Uhr

Audio Video Fischer, Erismann Audio Video Multimedia und HiFi Mathys gehören neu zur Frey+Cie Techinvest22 Holding. Die drei Firmen treten künftig als Firma Klangformat auf. Die ehemaligen und der neue Besitzer sagen, wie es dazu kam.

Peter Meyer, Timo Huber und Andreas Brennwald. (v.l., Source: Klangformat)
Peter Meyer, Timo Huber und Andreas Brennwald. (v.l., Source: Klangformat)

Am 1. November ist ein neuer Player am CE-Markt entstanden. Die Luzerner Frey+Cie Techinvest22 Holding übernimmt die vier namhaften Fachbetriebe Erismann Audio Video Multimedia, HiFi Mathys, Audio Video Fischer sowie AV Steffen und vereint sie in der neu gegründeten Klangformat. Damit entsteht der grösste Fachbetrieb für Dienstleistungen und Produkte rund um CE in der Zentralschweiz. Die Firmengründung ist ein Meilenstein eines Projektes, das von langer Hand geplant und umgesetzt wurde. CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der Frey+Cie Techinvest22 Holding, Andreas Brennwald, schliesst damit eine Angebotslücke innerhalb der Frey+Cie Gruppe, die verschiedene Unternehmen aus der Telekom-, Sicherheits-, Licht-, Elektro- und mit der B+T Bild+Ton auch aus der CE-Branche unter einem Dach vereint. Mit der Klangformat kann der Privatkunde nun durchgehend bedient werden. Dieser strategische Schritt ist in erster Linie aus einem Bedürfnis der gruppeneigenen Firmen heraus entstanden. Oft werden diese im Rahmen von Installationsprojekten früher oder später mit Wünschen rund um Audio- und Video-Elektronik konfrontiert. Als kundenfokussierter Dienstleister ist der Projektleiter natürlich bemüht, auch diesen Bereich abzudecken.

Das ist ein riesiges Potenzial

Dass sich Andreas Brennwald und Timo Huber (ehemaliger Inhaber der AV Fischer und AV Steffen) eher zufällig beim Fischen kennengelernt haben, ist zwar eine schöne Anekdote, wird aber der seriösen und langfristen Planung des gesamten Projektes nicht gerecht. Brennwald beruft Timo Huber zum CEO der Klangformat und Peter Meyer (ehemaliger Inhaber der HiFi Mathys und Erismann Audio Video Multimedia) zum Mitglied der Geschäftsleitung. Die rund 35-köpfige Crew der vier übernommenen Fachgeschäfte wird Teil der über 1000 Mitarbeiter starken Frey+Cie Gruppe. Ein wichtiger Teil der Gruppenstrategie ist, jedes Unternehmen als eigenständige Firma zu führen, betont Brennwald. Dies fördert das Unternehmertum und die Agilität. So lässt er auch Timo Huber freie Hand bei der Führung von Klangformat. Die Integration in die Gruppe funktioniert sehr gut, bedeutet aber im ersten Moment auch sehr viel Arbeit für die ganze Mannschaft. Die ganze Crew macht einen hervorragenden Job, bestätigen beide.

Klangformat soll durch Synergien mit der Gruppe das Dienstleistungsangebot ausbauen und neue Kunden gewinnen. "Wir machen gemeinsame Kundenanlässe, Marketing und tauschen Ressourcen aus. Das ist ein riesiges Potenzial für die Klangformat", sagt Brennwald. Die Gruppe will ihre grosse Ausstellung der Lichtteam mit der CE-Welt der Klangformat verbinden. Es bieten sich noch viele weitere Chancen für die gemeinsame Marktbearbeitung und Möglichkeiten für Synergien. Huber sieht den Zusammenschluss als Wachstumschance und den perfekten Weg, sich den veränderten Marktbedingungen anzupassen. Für den 57-jährigen Peter Meyer ist es eine vielversprechende Ausgangslage für seine Nachfolgelösung. Zusammen werden sie die Firmenentwicklung leiten, die Klangformat weiter ausbauen, am Markt etablieren und positionieren.

Die neue Firma soll laut Huber Privatkunden im Bereich Consumer Electronics und Telekom bedienen. Das Portfolio an Dienstleistungen und Angeboten wird laufend überprüft. Wo Chancen identifiziert werden oder Erweiterungen angebracht sind, wird man sich entsprechend entwickeln. Für B2B-Lösungen sind die weiteren Unternehmen der Gruppe zuständig. Brennwald verweist auf klar geregelte Abgrenzungen. Dies ist zwingend notwendig, um Kompetenzen und Know-how an den richtigen Stellen zu haben. Die sechs bestehenden CE-Verkaufslokale bleiben bestehen. Im Frühjahr 2020 werden die gemeinsamen Aktivitäten im Service-Center ZESY in Rothenburg gestartet (zesy.ch). Kurz darauf folgen weitere strategische Massnahmen welche die Position der Klangformat am Markt stärkt.

Webcode
DPF8_160002

Kommentare

« Mehr