Snips

Sonos kauft Sprachassistenten

Uhr

Sonos hat den französischen Sprachassistenz-Entwickler Snips übernommen. Der Dienst soll im Vergleich zu Amazon Alexa und Google Assistant einen besseren Datenschutz bieten.

(Source: PhonlamaiPhoto / iStock.com)
(Source: PhonlamaiPhoto / iStock.com)

Sonos hat sich einen eigenen Sprachassistenten geleistet. Wie der "Standard" unter Bezug auf "Variety" berichtet, übernahm der US-amerikanische Audiohersteller die französische Firma Snips für 37,5 Millionen US-Dollar. CEO Patrick Spence sagte im Interview mit dem Magazin, er wolle nicht mit universell einsetzbaren Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant konkurrieren, sondern eine eigene Lösung zur Musiknutzung entwickeln.

Mehrere Nutzer hätten sich bei der Nutzung von Sonos-Lautsprechern mit Google Assistant oder Amazon Alexa nicht wohlgefühlt, sagte Spence an der IFA in Berlin. Speziell am französischen Assistent sei, dass er ohne Cloudanbindung arbeiten könne. Dadurch könne Sonos eine Sprachsteuerung anbieten, die den Datenschutz berücksichtige.

https://www.youtube.com/watch?v=L70fPZVN8NI&feature=emb_logo

Erst Anfang November hat Sonos den Google Assistant für seine smarten Geräte in der Schweiz verfügbar gemacht. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_160799

Kommentare

« Mehr