4. CE Trend-Tour

Was die CE-Branche an der Auto Zürich zeigte

Uhr

Am vergangenen Wochenende hat die 33. Auto Zürich Car Show und parallel dazu die CE Trend-Tour stattgefunden. Euronics Schweiz war mit 8 weiteren Ausstellern vor Ort und zeigte den Besuchern die Leistung des CE-Fachhandels auf, wozu nicht nur TV und Audio gehören.

Vom 31. Oktober bis 3. November hat die 33. Auto Zürich Car Show stattgefunden. Zum vierten Mal war auch die CE Trend-Tour in den Messehallen in Oerlikon vor Ort, organisiert von Euronics Schweiz. An der Automesse präsentierte sich der CE-Fachhandel, der viel mehr kann, als nur über den Preis zu verkaufen, wie Euronics-Schweiz-Geschäftsleiter Norbert Lüthi auf Anfrage sagt.

Während den vier Messetagen präsentierte sich Euronics gemeinsam mit den Ausstellern B&O, Fical, High-End Company, LG, Novis, Samsung und Sunrise. Lüthi zeigte sich zufrieden, Euronics habe oft für staunende Gesichter bei den Besuchern gesorgt. Insgesamt kamen laut Messeleitung fast 60'000 Besucher an die Auto Zürich, was einem Anstieg um knapp 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Refurbishing mit VSRT

Am Stand von Fical war VSRT-Präsident Bruno Schöllkopf anzutreffen. Die Finanzierungsgesellschaft ist Partner des Fachverbands und finanziert Fachgeschäfte und Gewerbegetriebe in der ganzen Schweiz. Ausserdem unterstützt Fical den VSRT beim neuen Kreislaufwirtschaftsmodell, wie Schöllkopf sagte. Er wolle das Thema Refurbishing vorantreiben, bei dem es um die Instandsetzung von Geräten zum Zweck der Wiederverwendung geht. Für das nötige Know-how könne der VSRT auf den Verband Swisscleantech zählen.

VSRT-Präsident Bruno Schöllkopf (l.) mit Fical-Direktor Salvatore Manoiero. (Source: Netzmedien)

Bei der High-End Company standen Audiogeräte von Block Audio und Totem Acoustic im Fokus, darunter neue Aktivlautsprecher und ein All-in-One-Gerät, das Internetradio, DAB+ und mehr vereint. Als Highlight nannten Philipp Steffen und Carolin Panek den neuen Bluetooth-Soundtisch von Block Audio. Das "multifunktionale Möbelstück" sei für die Einzelwohnung oder das Wartezimmer geeignet, sofort betriebsbereit, wasserdicht auf der Oberseite und könne Handys aufladen, auf Wunsch auch kabellos.

Mit dem Teppichmesser am Handydisplay kratzen

Der Ustermer Distributor Novis war auch an der Automesse und zeigte passend dazu die kabellose Ladelösung fürs Auto von Andi - Be Free, die laut Eigenaussage bestverkaufte Lösung der Marke.

Kabellose Ladelösung fürs Auto von Andi - Be Free. (Source: Netzmedien)

Neu im Sortiment bei Novis findet sich die Zubehörmarke Displex. Die deutsche Marke ist laut Florian Scholler, Key Account Manager von Displex, Marktführer beim Displayschutz, tritt aber hauptsächlich als OEM auf. Scholler brachte Schutzgläser an die Handys der Besucher an. Durch ein spezifisches Verfahren seien die Schutzgläser extra hart, sagte Scholler und machte den Praxistest, indem er das Glas mit dem Teppichmesser bearbeitete – Kratzer gab es keine.

Florian Scholler, Key Account Manager von Displex, brachte Schutzgläser an die Handys der Besucher an. (Source: Netzmedien)

LG Electronics zeigte an der Messe seine neuen TVs vor neuen Produktwänden für den Fachhandel. Die Wände sollen laut Key Account Manager Maurizio Saccomani an Wohnraumatmosphäre erinnern. LG biete sie individuell nach Kundenwunsch an, Designer würden jeweils zwei unverbindliche Varianten vorschlagen. Das komme sehr gut an, sagt Saccomani. Ebenfalls erfolgreich sei LG mit Fokusprodukten für den Fachhandel wie die OLED-TV-Serien W und E. Für diese bietet LG wie für seinen 8k-OLED-TV eine Aktion an. Bei ausgewählten Fachhändlern könnten Kunden die Garantie kostenlos auf 5 Jahre verlängern.

Maurizio Saccomani vor neuen TVs und neuer TV-Wand berät einen Messebesucher. (Source: Netzmedien)

Satt, zu wenig gelitten und keine Lust auf Veränderung

Dieses Jahr waren zwei Aussteller mehr an der CE Trend-Tour als noch im Vorjahr. Dafür fehlte manch ein Aussteller, der 2018 noch vor Ort war. Lüthi erklärt das Fehlen mit einer "Sättigung" Der Leidensdruck sei einfach noch nicht gross genug und die Veränderungsmotivation zu gering. Doch junge Firmen drängten in die Märkte und konkurrierten mit den etablierten Unternehmen. Durch die immer schnelleren Marktveränderungen seien Unternehmen gezwungen, Marktchancen zu erkennen und neue Märkte zu erschliessen. Lüthi sagt deshalb, er werde auch 2020 wieder alle Euronics-Partner anfragen, ob sie sich an der CE Trend-Tour während 4 Tagen rund 60'000 Besuchern präsentieren möchten.

Euronics will im Spätsommer des nächsten Jahres darüber informieren, in welcher Form und mit welchen Partnern sie die CE Trend-Tour an der Auto Zürich 2020 ausrichten werden. "Auf jeden Fall werden wir den Besuchern wieder eine spannende CE Trend-Tour präsentieren, die weit mehr zeigt als nur TV und HiFi", verspricht Lüthi. Euronics werde die Besucher begeistern und den Schweizer CE-Fachhandel als innovatives und qualitätsbewusstes Unternehmen präsentieren. Die 34. Auto Zürich Car Show wird vom 5. bis 8. November 2020 stattfinden.

Euronics Deutschland feiert dieses Jahr den 50. Lesen Sie hier den Bericht zur Jubiläums-Summer-Convention in Mallorca.

Webcode
DPF8_158301

Kommentare

« Mehr