Preise für Philips-OLED-TVs

TP Vision räumt bei EISA-Awards doppelt ab

Uhr

Die Philips-TVs OLED804 und OLED+984 haben EISA-Awards gewonnen. Hersteller TP Vision überzeugte die Jury mit seinem Bildprozessor und einer exklusiven Partnerschaft.

TP Vision hat zwei EISA-Awards gewonnen. Wie der Hersteller mitteilt, überzeugte er die EISA-Jury mit seinen OLED-TVs. Das Modell OLED804 räumte in der Kategorie "Best Buy OLED" ab. Einer der entscheidenden Gründe für die Auszeichnung in der Kategorie beste Preis-Leistung sei die kontinuierliche Weiterentwicklung des P5-Prozessors, aktuell in der dritten Generation als Dual-Chip. Die Jury urteilt: "Philips bietet seine OLED-Bildkompetenz und Gespür für Design mit dem OLED804 zu einem erschwinglichen Preis." Der OLED804 ist seit August im Handel erhältlich.

Den zweiten Award holte TP Vision für den 65OLED+984 in der Kategorie "EISA Home Theatre TV". Das neue Philips-TV-Flaggschiff entstand aus der exklusiven Partnerschaft mit Bowers & Wilkins. Die EISA-Jury schreibt ihm ein "unwiderstehliches Kinoerlebnis" zu. Das von Bowers & Wilkins entwickelte Soundsystem verwende eine massgeschneiderte Hochtöner-Technologie in Verbindung mit einem linken/mittleren/rechten Treiberarray, um einen dynamischen, breitbandigen Klang inklusive Dolby-Atmos-Verarbeitung zu erzeugen. Das Gerät wird erstmals an der IFA zu sehen sein. Im Handel soll es ab Mitte September verfügbar sein.

EISA würdigt Produkte, die sich durch innovative Technologie, raffiniertes Design und durchdachte Features hervorheben. Herausgeber und Journalisten von mehr als 50 Fachzeitschriften aus dem Bereich bilden die Jury der Expert Sound and Imaging Association (EISA). Am 15. August publizierte CEtoday die komplette Liste der EISA-Awards Gewinnerprodukte.

Webcode
DPF8_147446

Kommentare

« Mehr