Prämiert in Fotoinnovation und mehr

Sony mit sieben EISA-Awards geehrt

Uhr

An den EISA-Awards 2019-2020 hat Sony Auszeichnungen für sieben Produkte erhalten - darunter erstmals den Preis in der Kategorie Fotoinnovation.

(Source: zVg)
(Source: zVg)

Gleich in sieben Kategorien hat Sony dieses Jahr an den EISA-Awards eine Auszeichnung ergattert. Das ist gemäss Sony ein Rekord. Ausgezeichnet wurde der Hersteller unter anderen in den Kategorien Foto/Videokamera, Kompaktkamera und auch das erste Mal in der Rubrik Fotoinnovation. In einer Pressemitteilung führt Sony die Gewinner-Kategorien auf:

  • Sonys Echtzeit-Autofokus wurde dieses Jahr das erste Mal mit einem "Fotoinnovation"-Award ausgezeichnet. Der Autofokus besitzt gemäss Sony eine Augenerkennung und kann so beim Fotografieren präzise auf Augen von Menschen und Tieren gerichtet werden. Er kann wahlweise, auf das linke oder rechte Auge fokussiert werden und soll dank künstlicher Intelligenz, bewegte Objekte genau verfolgen.

  • Das SEL-24F14GM-Weitwinkelobjektiv von Sony erhielt einen Award in der Kategorie "Weitwinkelobjektiv mit Festbrenneite". Es liefere bei der grössten Blendenöffnung von F1,4 noch immer scharfe Aufnahmen bis zum Bildrand. Ein Blendenmechanismus mit 11 Lamellen sorge durch die ringförmige Konstruktion für ästhetische Hintergrund-Unschärfen.

  • Ein Award für "Portraitobjektiv mit Festbrennweite" ging an Sonys SEL-135F18GM-Objektiv. Dieses besitzt XA-Glas (extrem asphärisch) und Super-ED-Glas (Extra-low-Dispersion). Dies korrigiere Abweichungen, die bei Teleobjektiven entstehen könnten.

  • Das SEL-400F28GM hat einen Award für "Teleobjektiv mit Festbrennweite" erhalten und ist gemäss Hersteller Sonys erstes E-Mount-Super-Teleobjektiv. Es besitzt ein Design mit drei Fluoritelementen und zwei linearen XD-Hochgeschwindigkeits-Motoren. Mit diesen sei es möglich, bewegliche Motive schnell zu verfolgen.

  • Die Alpha 6400 wurde mit dem Award für "Foto/Videokamera" ausgezeichnet und verbindet Sonys Technologien aus dem Vollformat-Angebot in einer kompakten APS-C-Kamera. Sie besässe ein Echtzeit-Tracking und Echtzeit-Autofokus mit Augenerkennung, die bewegte Motive scharf festhalten könne.

  • Sonys RX 100 VI erhielt den Preis für "Kompaktkamera". Sie beherbergt ein Zeiss-Objektiv mit 24-200 Millimeter Brennweite, einen elektronischen Sucher und einen integrierten Blitz. Der mehrschichtige 20,1-Megapixel-CMOS-Sensor des Typs 1,0 ermögliche zusammen mit dem Autofokus mit Augenerkennung scharfe Bilder und Porträtaufnahmen.

  • Ein Award für "Besten Kopfhörer mit Geräuschminimierung" ging an den WH-1000XM3-Kopfhörer. Dieser verfüge über Noise-Cancelling-Technologie, die mit einer rund viermal höheren Signalverarbeitungsleistung als das Vorgängermodell aufwarte und sich auf den jeweiligen Luftdruck einstelle. Mit einer Berührung auf die rechte Ohrmuschel kann man Lautstärke regulieren und Musikstücke auswählen.

Die EISA-Awards küren Produktneuheiten der vergangenen 12 Monate in den Kategorien Technologie, Design und Innovation. Herausgeber und Journalisten von mehr als 50 Fachzeitschriften aus dem Bereich bilden die Jury der Expert Imaging and Sound Association (EISA).
Die komplette Liste der EISA-Awards Gewinnerprodukte finden Sie hier.

Webcode
DPF8_148228

Kommentare

« Mehr