Sonos-Umfrage

Der richtige Sound bringt mehr Spass im Bett

Uhr

Die richtige Musik und vor allem eine hohe Soundqualität können helfen, in Schwung zu kommen. Auch Kreativität und allgemeines Wohlbefinden profitieren von der richtigen Soundkulisse. Ein gutes Equipment steht dabei in unmittelbarem Zusammenhang mit dem positiven Effekten von Musik.

(Source: brat82 / Fotolia.com)
(Source: brat82 / Fotolia.com)

Eine hohe Soundqualität wirkt sich auf die Gefühle des Hörers aus. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die Daniel Müllensiefen, Musikpsychologe und Dozent am Goldsmith’s College der University of London im Auftrag von Sonos durchgeführt hat. Die Studienautoren hätten über 3000 Personen in sieben europäischen Ländern online befragt, teilt Sonos mit.

Die Studie umfasste drei Teile: eine subjektive Evaluation bestimmter Musikstücke, das Abfragen von Hörgewohnheiten sowie eine objektive Bewertung von Soundqualitäten.

Die Befragung habe gezeigt, dass Menschen, die Wert auf guten Klang legten, ihr Glücksempfinden auf einer Skala von 0 bis 100 durchschnittlich um 9 Punkte höher bewerteten. Ausserdem bewerteten die europäischen Teilnehmer, die ein hochwertiges Sound-Equipment nutzten, einen Song um fast 20 Prozent besser und die Musik grundsätzlich als authentischer.

Auch habe das Experiment gezeigt, dass minderwertige Lautsprecher die Musik 8 Prozent weniger emotional, 6 Prozent weniger authentisch und sogar 20 Prozent weniger beliebt wirken liessen. Die Autoren kommen zum Schluss, dass ein höherwertiges Lautsprechersystem Emotionen wie Ruhe, Freude, Nostalgie, Zärtlichkeit und Kraft in Verbindung mit Musik tiefer wirken lasse.

Zusammenhang zwischen Musik und Wohlbefinden

Parallel zum oben genannten Projekt habe Sonos zudem eine global gesteuerte Umfrage durchgeführt, um besser zu verstehen, welchen Einfluss Musikhören auf das Wohlbefinden, die Gesundheit, die Lust und Kreativität hat. Die Auswertung der Umfrage mit 12'000 Teilnehmern aus 12 Ländern habe unter anderem ergeben, dass Musikhören Stress reduziert, die Produktivität verbessert und einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit hat.

Die Umfrage habe zu folgenden Ergebnissen geführt:

  • 59 Prozent der Befragten gaben an, dass die richtige Musik für besseren Sex sorgt

  • 56 Prozent gaben an, dass sie durch die richtige Musik im Bett aufgeschlossener sind

  • 29 Prozent der befragten Singles gaben an, eher auf Sex, Fernsehen, Sport und Süssigkeiten als auf Musik verzichten zu können

  • Mit dem Lieblingssong reduziert sich das Level an Stress und Sorgen um Arbeit, Beziehung und Familie für 78 Prozent erheblich

  • 71 Prozent hören Musik, um auf neue Ideen zu kommen und kreativ zu arbeiten

  • 74 Prozent sagen, dass Musik sie inspiriert, bessere Arbeit zu leisten

  • 60 Prozent gaben an, dass sie mit Musik produktiver sind als durch Kaffee

  • 75 Prozent der Befragten, die regelmässig Sport treiben, gaben an, dass Musik mehr Einfluss auf ihre Fitness hat als jedes Nahrungsergänzungsmittel

  • 81 Prozent sagten, dass Musik sie dazu inspiriert, bessere Leistungen zu erbringen

  • 77 Prozent lassen sich von Musik zum Work-Out motivieren, vor allem dann, wenn sie das Work-Out lieber ausfallen lassen würden

Webcode
DPF8_137354

Kommentare

« Mehr