JBL Link View

JBL sagt "Ok, Google"

Uhr | Aktualisiert

JBL hat mit dem JBL Link View seinen ersten smarten Lautsprecher lanciert. Der Speaker kommt mit einem Bildschirm und einer Frontkamera auf den Markt.

(Source: JBL)
(Source: JBL)

JBL hat seinen ersten smarten Lautsprecher auf den Markt gebracht. Der JBL Link View funktioniert laut Mitteilung mit dem Google Assistant. So lasse sich der Speaker einzig mit der Stimme bedienen um etwa den Alarm einzustellen, Anrufe zu starten, das Smarthome zu steuern oder Musik zu streamen. In Kombination mit weiteren verbundenen Link-Lautsprechern lasse sich auch ein Multi-Room-Hörerlebnis schaffen. Wie von Googles Sprachassistenten gewohnt, beantwortet er auch Fragen etwa zu Kochrezepten oder zu neuen Serien bei Netflix.

JBL Link View. (Source: JBL)

Der JBL Link View verfügt über einen 8-Zoll-HD-Touchscreen, auf dem sich etwa Videos oder Bilder ansehen lassen. In Kombination mit der Frontkamera des Speakers sind auch Videoanrufe über Google möglich. Der Speaker biete mit JBL Signature Sound einen tiefen, satten Bass. Er lässt sich mit WLAN und Bluetooth verbinden. Zudem sei die Hülle gegen Spritzer geschützt. Der JBL Link View ist zum UVP von rund 340 Franken im Handel erhältlich.

Der US-amerikanische Audiohersteller JBL ist Teil von Harman, das Samsung Ende 2016 kaufte. Lesen Sie hier das Interview mit Hansjörg Krebs, Vertriebsleiter Schweiz von Harman, der sagt, wie es mit dem Unternehmen nach der Übernahme weitergeht.

Webcode
DPF8_133406

Kommentare

« Mehr