CJ791

Samsung bringt 34-Zoll-Monitor mit Thunderbolt 3

Uhr | Aktualisiert

Samsung hat einen Monitor fürs Büro und Zuhause entwickelt, der einen Thunderbolt-3-Anschluss bietet. Die Datenverarbeitung soll damit acht Mal schneller als mit USB 3.0 sein.

Samsung hat seinen ersten Curved-Monitor mit Thunderbolt-3-Anschluss entwickelt. Wie der Hersteller mitteilt, lässt sich das Modell CJ791 mit einem Thunderbolt-Kabel mit einem Laptop oder USB-Type-C-Gerät verbinden. Über die beiden Thunderbolt-Anschlüsse fliessen Strom und Daten mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. Damit sei die Verbindung acht Mal schneller als USB 3.0.

Der 34-Zoll-Monitor ist fürs Büro und zuhause konzipiert. Er bietet ein Seitenverhältnis von 21:9, ein Kontrastverhältnis von 3000:1 und Ultra-Wide-QLED-Auflösung mit 3440 x 1440 Pixeln. Die QLED-Technologie decke bis zu 125 Prozent des sRGB-Farbspektrums ab. Die Wölbung des Bildschirms von 1500R folge der natürlichen Krümmung des Auges und sorge so für ein komfortableres Seherlebnis.

Durch die Picture-by-Picture-Funktion lassen sich zwei Geräte am Monitor anschliessen und gleichzeitig zweigeteilt am Bildschirm betrachten. Die zweite Quelle lässt sich auf bis zu 25 Prozent des Bildschirms skalieren und frei auf dem Monitor positionieren. Der Monitor ist mit Mac und PC kompatibel, bietet Freesync-Integration und ist höhenverstellbar. Er soll in diesem Monat zum UVP von rund 1100 Franken erhältlich sein. Samsung zeigt ihn erstmals an der Zurich Game Show vom 14. bis 16. September.

Ausserdem führt Samsung den Ultra-Wide-Business-Monitor CJ890 in 43 Zoll ein. Der Monitor mit einer Auflösung von 3840 x 1200 Pixeln sowie eingebautem KVM-Switch erweitere den virtuellen Arbeitsplatz und erleichtere Multitasking. Der CJ890 soll ebenfalls noch diesen Monat zum UVP von rund 1050 Franken erhältlich sein.

Webcode
DPF8_107088

Kommentare

« Mehr