Gaming-Sponsor

HP Inc. unterstützt die E-Sportler von mYinsanity

Uhr | Aktualisiert

HP Inc. ist neuer Sponsor von mYinsanity. Der Hersteller will damit sein Engagement für E-Sports in die Schweiz bringen und für seine Gaming-Sparte "Omen" werben.

(Source: TheXomil/pixabay.com/CC0 Creative Commons)
(Source: TheXomil/pixabay.com/CC0 Creative Commons)

Hewlett Packard Inc. steigt in die Runde der Unterstützer von mYinsanity ein. Wie das US-Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, sponsert es mit seiner Gaming-Produktelinie "Omen" das Schweizer E-Sports-Teams. Damit wolle HP sein Engagement im Bereich E-Sports in die Schweiz bringen.

HP sei der "perfekte Partner" für mYinsanity, da unter den Sponsoren bislang ein Hersteller von Gaming-Rechnern gefehlt habe, lässt sich Adrian Gerber, Head des E-Sports-Teams, in der Mitteilung zitieren. Laut Website waren bisher Samsung, Swisscom, Logitech, der Spielehändler G2A und die Streaming-Plattform Twitch unter den Sponsoren.

An den Omen-Messeständen von HP werde man bald Spieler von mYinsanity antreffen können, heisst es weiter. Der erste Auftritt sei an der "Zurich Game Show" vom 14. - 16. September geplant. Es werde dort die Möglichkeit geboten, gegen die E-Sportler zu spielen und von ihnen zu lernen. Ausserdem plane HP in der sogenannten "Omen Arcade" je ein League-of-Legends- und ein Overwatch-Turnier.

"Wir freuen uns sehr, mYinsanity in der Schweiz bei den Battles zu unterstützen, zusammen Erfolge zu feiern und Niederlagen wegzustecken", schreibt Vera Henggeler, Marketing Manager Personal Systems bei HP Schweiz über das Sponsoring.

mYinsanity war im vergangenen Juni am Asut-Seminar, wo das DOTA-2-Team auftrat.

Webcode
DPF8_101767

Kommentare

« Mehr