"Infinite Resolution" von Nvidia

Gamen in unendlicher Auflösung

Uhr | Aktualisiert

Nvidia hat ein Patent für eine unendliche Auflösung beantragt. Die neue Technologie soll Texturen in Echtzeit berechnen und somit mit jeder Bildschirmgrösse ideal korrespondieren. Die Technologie hat jedoch auch Nachteile.

(Source: 463259 / pixabay.com)
(Source: 463259 / pixabay.com)

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat ein Patent für eine Technologie eingereicht, die eine unendliche Auflösung bewirken soll. Der Patentantrag mit dem Namen "Infinite Resolution" soll gemäss Nvidia die Zukunft des Gamings verändern.

Wie Digitaltrends berichtet, hat Nvidia den Antrag im Dezember 2016 beim Patentamt eingereicht, jedoch gelang die Information erst jetzt an die Öffentlichkeit. Das Patent beschreibt eine Technologie, dass Spiele in Zukunft nicht mehr über statische Auflösungen und Texturen verfügen. Stattdessen sollen skalierbare Vektorgrafiken die Texturen jeweils in Echtzeit berechnen und sich an die Grösse des Bildschirms mit einer genügend hohen Auflösung anpassen. Dies spiele vor allem in Anbetracht der immer grösser werdenden Bildschirme eine fundamentale Rolle, denn auf solchen Bildschirmen können selbst Auflösungen wie 4k und Full-HD unscharf erscheinen.

Patenttechnologie stresst Grafikkarte und CPU

So mussten viele Gamer selbst bei älteren Spielen feststellen, dass sich die Grafikdarstellung auf moderneren, grösseren Bildschirmen deutlich verschlechtert. Dies liegt daran, weil die Programmierer die Spiele für deutlich kleinere Displays und Auflösungen entwickelt haben.

Grafik-Designer sollten den Ansatz mit den Vektorgrafiken kennen. In der 3-D-Geometrie könnte das Prinzip zu positiven Veränderungen und einer Qualitätssteigerung führen. Die Technologie hat jedoch auch Nachteile, denn das Berechnen von 3-D-Vektor-Grafiken in Echtzeit braucht erhebliche Leistungen von Seiten der Grafikkarte und des Prozessors. Sollten die Systeme die hohen Anforderungen meistern, könnte die unendliche Auflösung aber einen klaren Vorteil bedeuten. Wann die Technologie marktreif ist, sagte Nvidia aber nicht.

Webcode
DPF8_96624

Kommentare

« Mehr