WM, Champions League und Europa League

Swisscom kündigt Live-Fussball in Ultra-HD an

Uhr

Swisscom und Teleclub haben über ihre Pläne zu Ultra-HD informiert. Teleclub kündigte ausserdem den Bau neuer TV-Studios an und plant einen kostenlosen On-Demand-Service für seine Kunden.

Dirk Wierzbitzki von Swisscom (l.) mit Claudia Lässer und Wilfried Heinzelmann von Teleclub. (Source: Swisscom/Teleclub)
Dirk Wierzbitzki von Swisscom (l.) mit Claudia Lässer und Wilfried Heinzelmann von Teleclub. (Source: Swisscom/Teleclub)

Swisscom hat heute gemeinsam mit der Tochterfirma Teleclub Pressevertreter in die Labor-Bar in Zürich eingeladen. Wo sonst Kurt Aeschbacher seine Fernsehtalks abhält, informierte der Telko über seine Fussballpläne.

In zehn Wochen beginnt die Fussballweltmeisterschaft in Russland. Kunden von Swisscom TV können die Spiele auf den SRG-Sendern in Ultra-HD und mit HDR verfolgen, versprach Dirk Wierzbitzki, Leiter Products & Marketing und Mitglied der Konzernleitung von Swisscom.

Nicht exklusiv

Das Angebot ist aber nicht exklusiv. Die Fifa produziert die Spiele, die SRG kann sie anschliessend auch anderweitig anbieten, wie Wierzbitzki auf Nachfrage bestätigt. Allerdings hätten viele Anbieter noch keine Ultra-HD-Box in petto. Zudem seien für Ultra-HD und insbesondere HDR aufwändige technische Vorkehrungen notwendig, weshalb Swisscom eng mit der SRG zusammenarbeite.

Vergleich zwischen Full-HD und Ultra-HD. (Source: Swisscom/Teleclub)

Swisscom ist laut Wierzbitzki bereit für Ultra-HD und HDR. Swisscom-Kunden bräuchten dafür nur die Ultra-HD-fähige Swisscom-TV-Box und ein entsprechendes TV-Gerät. Swisscom suche seinen Kunden automatisch die beste Signalqualität aus, ein Senderwechsel sei nicht nötig. Ein Drittel der 1,5 Millionen Swisscom-TV-Kunden sei bereits in Besitz der Ultra-HD-Box.

Zusatzinformationen zum Spiel

Zum Start der neuen Saison der Schweizer Fussballliga bietet Swisscom seinen Kunden zudem Zusatzinformationen zu Spiel und Spielern direkt im TV-Menü. Im "Fussball-Dossier" seien etwa mit einem Klick Hintergrundinformationen, Spielaufstellungen und Spielerbiografien zu finden − erstellt von der Bluewin-Redaktion.

Zusatzinformationen mit Spielerbiografien auf Swisscom TV. (Source: Swisscom/Teleclub)

Teleclub-Kunden kriegen noch mehr Fussball geboten. Laut Moderatorin Claudia Lässer zeigt Teleclub ab der kommenden Saison sämtliche 137 Spiele der Uefa Champions League (davon 121 exklusiv) und alle 205 Partien der Uefa Europa League (190 exklusiv). Bei allen Spielen setzt Teleclub auf deutschsprachige Kommentatoren, die Topspiele will der Anbieter in Ultra-HD-Auflösung zeigen. Auch eine Konferenzschaltung mit allen Live-Spielen ist geplant.

Eigenproduktionen statt Sky-Inhalte

Teleclub setzt auf Eigenproduktionen mit eigenen Moderatoren wie etwa Roman Kilchsperger, Kommentatoren wie Marcel Reif und Experten wie Gilbert Gress, Mladen Petric, Rolf Fringer oder Pascal Zuberbühler. Dafür strahlt Teleclub das Fussball-Programm von Sky Deutschland nicht mehr wie bis anhin aus.

Experten- und Moderatoren-Team von Teleclub

Teleclub wolle in der Labor-Bar jeweils während der Spiele ein Aussenstudio aufbauen mit Platz für 120 Fans. Ausserdem plant das Unternehmen ein neues Hauptstudio mit einer 50-Quadratmeter-LED-Wand. Zum Champions-League-Finale sind zudem mehrere Public-Viewing-Events in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin vorgesehen.

HD-Zuschlag fällt weg

Das dafür nötige Sport-Paket bietet Teleclub übrigens neu auch als Standalone-Kauf an. Ausserdem müssen Teleclub-Kunden für das HD-Signal nicht mehr wie bis anhin einen Aufpreis bezahlen, sowohl beim Film- als auch beim Sportpaket. Ausgewählte Spiele und Spiel-Highlights sind aber auch auf dem kostenlosen Sender Teleclub Zoom zu sehen.

Teleclub-CEO Wilfried Heinzelmann kündigte zudem für August den für Teleclub-Kunden kostenlosen On-Demand-Service Teleclub Now an. Es beinhaltet die Filme aus dem gewählten Teleclub-Paket. "Wir haben aus lizenzrechtlichen Gründen keine Replay-Funktion bei Teleclub", sagte Heinzelmann. Mit Teleclub Now würden Kunden bald nichts mehr verpassen. Das Angebot sei nicht zu vergleichen mit dem kostenpflichtigen On-Demand-Service Teleclub Play, der speziellere Inhalte biete.

Tags
Webcode
DPF8_87176

Kommentare

« Mehr