Analysten gehen von Aktiensturz aus

Wettbewerb für Gopro wird härter

Uhr

Gopro bekommt zunehmend Konkurrenz. Andere Anbieter von Actionkameras holen auf. Auch Smartphones könnten vermehrt zur Konkurrenz werden.

Gopros Stellung als Marktführer bei den Actionkameras ist in Gefahr. Dies schreibt Reuters unter Berufung auf das Finanzblatt "Barrons". Die Analysten vermuten, dass die Aktien von Gopro von aktuell 35 Dollar auf 25 Dollar fallen könnten.

Insbesondere der starke Wettbewerb mache Gopro zu schaffen. Investoren befürchten, dass sich der Actionkamera-Anbieter nicht gegen Konkurrenten wie Apple durchsetzen kann, wie Barrons weiter schreibt. Apple legte in jüngster Vergangenheit viel Wert auf die Weiterentwicklung seiner Smartphone-Kameras. So unterstützt das neue iPhone 6s auch 4k-Videoaufnahmen.

Das weltweite Marktvolumen der Actionkameras wuchs im ersten Halbjahr 2015 um etwa 55 Prozent, wie GfK Anfang September mitteilte. Für das Jahr 2016 sei ein weiteres Wachstum zu erwarten. Wachstumsmotor sei vor allem die 4k-Auflösung.

Webcode
4382

Kommentare

« Mehr