Hoffnung auf Reorganisation

BHS Binkert am Ende?

Uhr | Aktualisiert

BHS Binkert hat am Montag Insolvenz angemeldet. Jetzt nimmt Geschäftsführer Michael Binkert Stellung.

BHS Binkert hat am Montag Insolvenz angemeldet, wie crn.de berichtet. Am Hauptsitz im deutschen Laufenburg stehe alles still. Geschäftsführer Michael Binkert bestätigte gegenüber CRN, dass der Insolvenzverwalter erwartet werde.

Auch in der Liechtensteiner Niederlassung, von der aus auch die Schweiz betreut wird, ging offenbar nichts mehr, wie Swiss IT Reseller berichtet. Für eine Stellungnahme konnte aus der dortigen Geschäftsleitung offenbar niemand erreicht werden. Eine BHS-Mitarbeiterin habe erklärt, der Insolvenzverwalter sei bereits im Haus. Man hoffe aber, morgen wieder ausliefern zu können.

Geschäftsführer Michael Binkert glaubt indes, dass das Unternehmen aus der Insolvenz gerettet werden könne: "Unser Eigenmarkengeschäft hat sich erfolgreich entwickelt und wir haben bereits begonnen, uns im Distributionssegment schlanker aufzustellen."

BHS Binkert erzielte 2011 nach eigenen Angaben noch einen Rekordumsatz, verlor jedoch in der Schweiz mit JVC einen wichtigen Herstellerpartner an Ifrec. Das Unternehmen versuchte eine Reorganisation des Distributionsgeschäfts, konnte die sinkenden Absätze im Kamera- und TV-Segment aber nicht verhindern, wie crn.de weiter berichtet.

Update:

BHS-Binkert-Geschäftsführer Michael Binkert erklärt auf Anfrage, dass lediglich die BHS Binkert GmbH Insolvenz angemeldet hat. Die BHS Binkert AG sei davon nicht betroffen. Seit Mittwoch befinde sich BHS Binkert GmbH im Insolvenzverfahren, Händler könnten die Ware aber wieder ganz normal beziehen.

Das Schweizer Lager sei von der Insolvenz nicht betroffen, für Schweizer Händler ändere sich durch das Insolvenzverfahren in Deutschland nichts. Kurzfristig habe es eine Beeinträchtigung der Liefermenge im Lager in Nendeln (Liechtenstein) gegeben. Aber mittlerweile könnten Schweizer Händler wieder ohne Einschränkungen Waren beziehen.

Binkert gibt sich zuversichtlich, dass es wieder aufwärts geht mit BHS Binkert. Dazu verhelfen soll Philipp Grub von der Kanzlei Grub Brugger & Partner, der als Insolvenzverwalter bestimmt wurde, wie Channelpartner.de schreibt.

Webcode
kYEUFLQX

Kommentare

« Mehr