Überlastung durch steigende Nachfrage

CES: Smart-Home mit Grenzen

Uhr | Aktualisiert

An der CES in Las Vegas nimmt das Thema "Smart Home" dieses Jahr eine prominente Rolle ein. Laut Experten besteht die Gefahr, dass traditionelle Netzwerke dadurch an ihre Grenzen stossen werden.

(Quelle: hdtv-forum.ch)
(Quelle: hdtv-forum.ch)

Unter dem Sammelbegriff "Smart Home" sind dieses Jahr viele innovative Ideen an der CES präsentiert worden. Konkret geht es dabei um die Tatsache, dass verschiedenste Haushaltsgeräte wie Kühlschrank, Fernseher, Herd, Waschmaschine oder Klimaanlage miteinander kommunizieren können. Oft ist eine Steuerung auch aus der Ferne via Smartphone möglich.

Netzwerke stossen an Grenzen

Diese Neuerungen könnten laut Experten zu Problemen bei den Netzwerken führen. Allgemein sei das Wachstum mobiler Geräte, Big-Data-Analysen und flexibler Cloud-Modelle bereits eine grosse Belastung. Die durch "Smart Home" zunehmende M2M-Kommunikation (Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten untereinander) vergrössere diese Problematik weiter. Für die Zukunft brauche es daher neue, innovative Netzwerk-Lösungen.

Webcode
zgPyypH2

Kommentare

« Mehr