VP Group Sustainability

Electrolux befördert Vanessa Butani

Uhr
von Leslie Haeny und jor

Per 1. Mai übernimmt Vanessa Butani eine Funktion als VP Group Sustainability bei Electrolux. Sie übte bereits zuvor leitende Tätigkeiten im Bereich Nachhaltigkeit für den Konzern aus. Butanis Vorgänger, Henrik Sundström, tritt in den Ruhestand.

Vanessa Butani, per 1. Mai VP Group Sustainability bie Electrolux (Source: Electrolux / ©Sara Appelgren)
Vanessa Butani, per 1. Mai VP Group Sustainability bie Electrolux (Source: Electrolux / ©Sara Appelgren)

Electrolux hat Vanessa Butani zur VP Group Sustainability ernannt. Damit wird sie per 1. Mai 2021 Mitglied des Electrolux Consumer Experience Leadership Team und ist für die Nachhaltigkeitsstrategie "For the Better 2030" verantwortlich. Wie Electrolux mitteilt, war die neue VP zuvor als Head of Sustainability for Business Area Europe im Einsatz.

Laut Butanis Linkedin-Profil begann sie ihre Karriere bei Electrolux 2010 im Bereich Corporate Strategy and Business Development. Acht Jahre lang hatte sie unterschiedliche Funktionen im Unternehmen, wechselte 2018 zu Scandic, wo sie als Director of Sustainable Business im Einsatz war und kehrte im Januar 2021 zu Electrolux zurück.

"Wir haben ehrgeizige, aber erreichbare Ziele und ich freue mich auf die Reise, die vor uns liegt, um positive Veränderungen sowohl bei Electrolux als auch im täglichen Leben unserer Kunden voranzutreiben", lässt sich Butani zitieren. In ihrer neuen Funktion wird sie laut Electrolux an Ola Nilsson, Chief Experience Officer, berichten.

Butanis Vorgänger, Henrik Sundström, tritt nach rund 45 Jahren bei Electrolux in den Ruhestand.

Im Geschäftsjahr 2020 steigerte Electrolux seinen operativen Gewinn massiv. Der Nettoumsatz sank mit 2,5 Prozent hingegen leicht. Mehr zu den Jahreszahlen des schwedischen Konzerns lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_212929

Kommentare

« Mehr