Stattdessen virtueller "Licht Talk"

Das Swiss Lighting Forum wird verschoben

Uhr
von Pamela Beltrame und kfi

Das physische Swiss Lighting Forum vom 28. Januar 2021 wurde abgesagt und um ein Jahr verschoben. Stattdessen bietet der Veranstalter am selben Datum einen virtuellen "Licht Talk" an.

(Source: Philips Lighting)
(Source: Philips Lighting)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Corona lässt immer noch grüssen. Auch die Veranstalter des Swiss Lighting Forums haben entschieden, den Event vom 28. Januar 2021 um ein Jahr zu verschieben. Statt in Basel wird der physische Event voraussichtlich am 27. Januar 2022 im Zürcher Kongresshaus stattfinden, wie der Webseite zu entnehmen ist.

Stattdessen viruteller "Licht Talk"

Das Swiss-Lighting-Forum-Team hat bis dahin bereits für eine Alternative gesorgt. Am 28. Januar 2021 wird der Veranstalter einen virtuellen "Licht Talk" durchführen. Dem Programm zufolge erwarten die virtuellen Besucherinnen und Besucher Beiträge zu Themen wie sensorgesteuertes Licht, 3-D-Druck in der Lichtplanung und UV-Entkeimungslampen. Ausserdem sei es möglich, mit den Referenten und Referentinnen zu kommunizieren und über "virtuelle Stände" mit Sponsoren in Kontakt zu treten.

Vom 11. bis 14. Januar 2021 findet auch die erste Online-CES statt. Die Consumer Technology Association (CTA) hat nun weitere Details zum Event bekannt gegeben. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Tags
Webcode
DPF8_201772

Kommentare

« Mehr