Wie GPT-4, aber schneller

OpenAI präsentiert Sprachmodell GPT-4o und Desktop-App für den Mac

Uhr
von Maximilian Schenner und tme

OpenAI hat das Sprachmodell GPT-4o vorgestellt. Es soll fast in Echtzeit via Sprachausgabe mit dem User kommunizieren können. Ausserdem bekommt MacOS eine Desktop-App für ChatGPT.

(Source: Timon / AdobeStock.com)
(Source: Timon / AdobeStock.com)

ChatGPT-Entwickler OpenAI hat sein neues Sprachmodell GPT-4o vorgestellt. Es soll Fähigkeiten auf Niveau des aktuellen Modells GPT-4 bieten, zugleich aber schneller sein sowie über bessere Fähigkeiten bei der Text-, Sprach- und Bildverarbeitung verfügen, wie aus der Ankündigung hervorgeht.

Das "o" in GPT-4o stehe für "omni", erklärt OpenAI - lateinisch für "alle" oder "ganz". Das Modell sei ein Schritt in Richtung einer natürlicheren Interaktion zwischen Mensch und Computer. Es akzeptiere als Eingabe jede beliebige Kombination aus Text, Sprache und Bildern. Auf Audio-Inputs reagiere es in durchschnittlich 320 Millisekunden, mit Spitzen von bis zu 232 Millisekunden, heisst es weiter. 

Die Leistung auf Englisch und mit Code sei auf einem Level mit jener von GPT-4, in anderen Sprachen sogar besser, verspricht OpenAI. In den Demo-Videos zeigen die Entwickler, wie das Tool nahezu in Echtzeit mit einem Menschen im Audiodialog kommuniziert. Dabei kann es beim Sprechen ohne Probleme unterbrochen werden.

GPT-4o sei zunächst nur für User von ChatGPT Plus und ChatGPT Team verfügbar. Danach sollen Enterprise-User folgen. Später werde das Modell für alle Nutzer verfügbar sein, allerdings mit Einschränkungen. Plus-Benutzer sollen ein bis zu fünfmal höheres Nachrichtenlimit haben als Free-Benutzer. Free-User erhielten mit GPT-4o künftig ausserdem Zugang zu GPT-4, Datenanalyse und Diagrammerstellung, Bilddiskussionen und Datei-Uploads. Das Roll-out von GPT-4o erfolge in den kommenden Wochen.

OpenAI kündigte ausserdem eine Desktop-App von ChatGPT für MacOS an. Diese soll Sprachkonversationen direkt vom Computer aus ermöglichen. Die App ist aber noch nicht verfügbar.

Übrigens: Wer bessere Antworten von ChatGPT erhalten möchte, sollte nett zum Chatbot sein - das zeigen Forschungen des VMware NLP Lab.

Webcode
xr5z5oL9