Erste Berufsprüfung wohl 2023

ICT-Berufsbildung Schweiz entwickelt Fachausweis "Digital Collaboration Specialist"

Uhr
von René Jaun und kfi

Zusammen mit dem kaufmännischen Verband hat ICT-Berufsbildung Schweiz den Lehrabschluss "Digital Collaboration Specialist" entwickelt. An der Schnittstelle von Technik, Kommunikation und Personalentwicklung sollen Inhaber und Inhaberinnen Unternehmen für das digitale Zeitalter fit machen.

(Source: michaeljung / Fotolia.com)
(Source: michaeljung / Fotolia.com)

Der kaufmännische Verband Schweiz und ICT-Berufsbildung Schweiz entwickeln einen neuen eidgenössischen Fachausweis. Der Abschluss mit dem Namen "Digital Collaboration Specialist" eignet sich sowohl für Personen aus dem Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) als auch aus dem kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich, teilt ICT-Berufsbildung Schweiz mit. Der Fachausweis ziele darauf ab, Arbeitsfelder ausserhalb der ICT mit digitalem Know-how zu bestücken und dem Berufsfeld ICT damit zusätzliche Fachkräfte zuzuführen.

Strategien umsetzen und digitale Produkte professionell nutzen

Das Berufsbild zum neuen Fachausweis ist vielseitig, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Demnach unterstützen Digital Collaboration Specialists Unternehmen und Verwaltungen in der digitalen Transformation und seien Spezialisten für die Umsetzung digitaler Strategien. Sie arbeiten an der Schnittstelle von Technik, Kommunikation und Personalentwicklung, wo sie dafür sorgen, dass Kunden und Mitarbeitende fit sind für das digitale Zeitalter. Schliesslich verantworten sie den professionellen Einsatz sowie die Nutzung von digitalen Produkten für die Kommunikation, die Administration oder andere Geschäftsbereiche.

Noch ist der neue Fachausweis nicht offiziell abgesegnet. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation gab Ende Juli grünes Licht, schreibt ICT-Berufsbildung. Nun haben die Verbände die Pläne in die öffentliche Konsultation geschickt. Man erwarte keine grundlegenden Einwände, zumal der Fachausweis zusammen mit Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft erarbeitet worden sei und den Bedarf im Arbeitsmarkt widerspiegle. Erste Vorbereitungskurse für die neue Berufsprüfung sollen schon diesen Herbst starten, und die ersten Prüfungen stehen voraussichtlich für Frühling 2023 an.

Schon vor einigen Monaten präsentierte ICT-Berufsbildung Schweiz die Idee einer neuen Grundbildung mit dem Arbeitstitel "Digital Business EFZ". Sie soll ein Bindeglied zwischen der Technik und der Wirtschaft schaffen und wird gemeinsam mit Vertretern der KV- und ICT-Branche entwickelt, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_225684

Kommentare

« Mehr