Gebäudemanagement

Dätwyler und Envio partnern für Smart Building

Uhr
von Eric Belot und lha

Dätwyler IT Infra partnert mit Envio Systems. Die beiden Unternehmen bieten gemeinsam Systeme für das smarte Gebäudemanagement an - von der Heizung, Kühlung und Lüftung über die Raumbelegung bis hin zur Beleuchtung.

Dätwyler und Envio Systems wollen Kunden mehr Komfort und Effizienz beim Gebäudemanagement ermöglichen. (Source: Dätwyler IT Infra)
Dätwyler und Envio Systems wollen Kunden mehr Komfort und Effizienz beim Gebäudemanagement ermöglichen. (Source: Dätwyler IT Infra)

Der Schweizer IT-Infrastruktur-Anbieter Dätwyler IT Infra ist eine Partnerschaft mit dem deutschen Technologie-Spezialisten Envio Systems eingegangen. Ab sofort bieten die beiden Unternehmen gemeinsam Smart-Building-Lösungen für energieeffizientes, komfortables und sicheres Gebäudemanagement an.

Luftqualität, Temperatur, Licht und Auslastung kontrollieren

Als eine Funktion der Gebäudemanagement-Lösungen nennt Dätwyler ein System zur Verbesserung der Luftqualität. Dieses soll Daten zur Luftqualität in Innenräumen liefern. Damit könnten Unternehmen abgesehen von der Verbesserung der Luftqualität zur Gesundheit der Mitarbeitenden auch die Energieeffizienz erhöhen und Kosten einsparen.

Gemäss Mitteilung liefert Dätwyler für die gemeinsamen Lösungen die IT-Infrastrukturen. Darauf basierend bietet Envio Systems eine Cloud-basierte IoT-Plattform an. Diese werte mithilfe von künstlicher Intelligenz automatisch Daten zur Luftqualität aus. Dazu gehören die Temperatur, die CO2-Konzentration und die Luftfeuchtigkeit. Damit könnten Kundinnen und Kunden umfassende Information erhalten, um Gebäude effizienter nutzen zu können.

Das Spektrum der Funktionalitäten der Lösungen reicht gemäss Mitteilung von der Heizung, Kühlung und Lüftung über die Raumbelegung bis hin zur Beleuchtung. Mithilfe eines Dashboards können Nutzerinnen und Nutzer alle genannten Funktionen von jedem internetfähigen Gerät aus kontrollieren, bewerten und verwalten.

Apropos intelligente Lösungen für Gebäude: Smarte Gebäude sind wie Rechenzentren schützenswerte Gebäude. Es braucht einen ganzheitlichen Sicherheitsansatz, damit virtuelle Einbrecher nicht weit kommen. Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_221432

Kommentare

« Mehr