Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 25: Ausschreibungen

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Ausschreibungen der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Aquiring Service für SBB

  • Ausschreibung 1139581: AQ-Service - Aquiring Service. Publiziert am 15.6.2020. Schweizerische Bundesbahnen SBB. Beschaffungsgegenstand dieser Ausschreibung sind die Acquiring services im Präsenz- und Distanzgeschäft (E-Commerce) der SBB und der angeschlossenen öV-Unternehmen über sämtliche Vertriebskanäle. Pflichtbestandteile. 1. Acquiring im Präsenzgeschäft für die folgenden Brands: Visa, MasterCard, Maestro CH, Maestro Intl., V-Pay, Visa Debit, Debit MasterCard, Diners, JCB. 2. Acquiring im Distanzgeschäft (e-commerce) für die folgenden Brands: Visa, MasterCard, Visa Debit, Debit MasterCard, Diners, JCB. 3. Acquiring für Transaktionen anderer öV-Unternehmen, die mit der SBB eine Payment Kooperation eingegangen sind. Der vollständige Beschaffungsgegenstand kann aus den Ausschreibungsunterlagen entnommen werden.

  • Frist für Fragen: 29.6.2020. Fragen im Zusammenhang mit den Präqualifikationsunterlagen können bis am 29.06.2020 um 11.00 Uhr unter Verwendung des Anhangs "Fragen PQU" an die E-Mail it.sdl@sbb.ch mit dem Betreff "AQ-Service: Fragen zu PQU" gestellt werden. Das Formular ist als Word-Dokument zu übermitteln.

  • Abgabetermin: 16.7.2020. Die Eingabe des Antrages auf Teilnahme muss spätestens am 16.07.2020 (Datum des Poststempels) per Einschreiben an obenstehende Adresse erfolgen.

  • Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: SBB Informatik, zu Hdn. von Herrn Burkhard Schulz, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern 65, Schweiz, E-Mail: it.sdl@sbb.ch.

Ausbau von SWIFT für ICEI für ETH Zürich

  • Ausschreibung 1140231: Ausbau von SWIFT für ICEI. Publiziert am 20.6.2020. ETH Zürich. Ausbau von SWIFT für ICEI". CSSC möchte die Entwicklung von Leistungsmerkmalen für die Verbesserung der OpenStack Object Storage Software ‘SWIFT’ mit wichtigen Funktionen erweitern, die das ICEI Projekt als relevant für den Bau einer federierten Infrastuktur innerhalb der "HBP" und "PRACE" communities definiert wurden.

  • Frist für Fragen: 9.7.2020. Bis zum genannten Datum werden schriftliche Fragen im Forum von www.simap.ch entgegengenommen. Danach werden Sie anonymisiert und zusammen mit den entsprechenden Antworten wiederum auf www.simap.ch zur Verfügung gestellt.

  • Abgabetermin: 14.8.2020 um 12:00 Uhr. Das Angebot soll einmal in Papierform mit allen Unterschriften, sowie zusätzlich als elektronische Kopie, einmal in bearbeitbarer Form (Word, Excel, etc.) und einmal in unveränderbarer Form (pdf) auf CD, DVD oder USB-Stick eingereicht werden. Die Daten müssen von Windows-PC Systemen gelesen werden können. Bei persönlicher Abgabe muss das Angebot versiegelt abgegeben werden. Im Fall von Widersprüchlichkeiten gilt die folgende Reihenfolge. 1. Schriftliche Variante. 2. Elektronische Version.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Eidgenössische Technische Hochschule Zürich. ID PPF, Stampfenbachstrasse 69 – STB, 8092 Zürich, Schweiz, E-Mail: gatt-wto@id.ethz.ch.

BAK KDB Plus für Bundesamt für Kultur

  • Ausschreibung 1141015: BAK KDB Plus *. Publiziert am 19.6.2020. * Originaltitel: (20057) 307 BAK KDB Plus. Bundesamt für Kultur BAK, Sektion IKT, Dienst IKT Anwendungen BAK. Gegenstand dieser Ausschreibung ist es, einen kompetenten Zuschlagsempfänger für die Umsetzung folgender Ziele zu finden: Installieren einer etablierten Sammlungsverwaltung, die es den Institutionen ermöglicht, die Objekte in ihren Sammlungen zu verwalten. Einsparung von Entwicklungskosten. Einführung von Standards in den Bereichen Metadatenmanagement und Geschäftsprozess. Migration aller Daten und Dokumente (Abbildungen, Verträge, Videos, Audios, usw) von den alten Systemen (Kunstdatenbank und Objektdatenbank) in die neue Sammlungsverwaltung. Einbindung von eIAM (SSO). Insbesondere soll die neue Sammlungsverwaltung Lösung die folgenden Prozesse unterstützen. Inventarisierung/ Objekterfassung. Dauerleihgaben. Temporäre Leihgaben. Inventarkontrollen der Dauerleihgaben. Web-Publikation. Restaurierung / Konservierung. Leihnahmen.

  • Frist für Fragen: 9.7.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese anonymisiert ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Die Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Achtung: Fragen bezüglich der vertraulichen Anhänge A17 und A18 sind bis zum 09.07.2020 ausschliesslich per E-Mail an beschaffung.wto@bbl.admin.ch zu richten. Die Antworten werden schriftlich und anonymisiert an alle Anbieter, welche die vertraulichen Anhänge mit unterzeichneter Geheimhaltungsverpflichtung bestellt haben, per E-Mail zugestellt. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden.

  • Abgabetermin: 21.8.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (20057) 307 BAK KDB Plus, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Beschaffung eines Klienteninformationssystems für Stiftung Züriwerk

  • Ausschreibung 1140669: Beschaffung eines Klienteninformationssystems (KIS) für die Stiftung Züriwerk. Publiziert am 19.6.2020. Stiftung Züriwerk. Die Stiftung Züriwerk (Stiftung mit Wohn- und Arbeits- sowie Beschäftigungs- und Ausbildungsplätzen sowie Coaching Tätigkeiten. für Menschen mit vorwiegend kognitiver Beeinträchtigung) hat aufgrund ihrer Entwicklung eine Grösse erreicht, welche. Professionalität bei der Bearbeitung von Klienten Informationen unabdingbar macht. Aktuell erfolgt die Aufbereitung von Informationen vorwiegend in Word- und Exceldokumenten und mit Outlookerinnerungen usw. Mit der Einführung eines neuen Klienten Informationssystems soll die Erfassung der Informationen über die Klienten Betreuung. (Betreuung nach den Vorgaben der funktionalen Gesundheit) vereinheitlicht und vereinfacht werden. Ausserdem sollen. automatisierte Schnittstellen eingeführt und somit die wichtigsten (Stamm-) Daten über die Klientinnen und Klienten zentral im. vorhandenen ERP System erfasst und im Klienten Informationssystem durch die verschiedenen Bereiche jederzeit abrufbar sein.

  • Frist für Fragen: 1.7.2020.

  • Abgabetermin: 31.7.2020 um 16:00 Uhr. Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel).

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Stiftung Züriwerk, zu Hdn. von Persönlich/Vertraulich zu Hdn. von Cornelia Otto / Nicolas Ritter, Baslerstrasse 30, 8048 Zürich, Schweiz, Telefon: 0444057100, E-Mail: kis@zueriwerk.ch.

Betrieb Core-IT ESTV sowie Wartung und Weiterentwicklung SAP PSCD für Bundesamt für Informatik und Telekommunikation

  • Ausschreibung 1139923: Betrieb Core-IT ESTV, Wartung und Weiterentwicklung SAP PSCD *. Publiziert am 19.6.2020. * Originaltitel: (20001) 609 Betrieb Core-IT ESTV, Wartung und Weiterentwicklung SAP PSCD. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Das BIT sucht im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung einen Anbieter, welcher den Betrieb der Systemlandschaft "Core-IT" sowie die Wartung und Weiterentwicklung der SAP-Komponente PSCD über die nächsten 10 Jahre sicherstellt.

  • Frist für Fragen: 3.7.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 10.8.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von (20001) 609 Betrieb Core-IT ESTV, Wartung und Weiterentwicklung SAP PSCD, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Dienstleistungen im Bereich Business Intelligence für Bundesamt für Landwirtschaft

  • Ausschreibung 1138905: Dienstleistungen im Bereich Business Intelligence *. Publiziert am 10.6.2020. * Originaltitel: (20033) 708 Dienstleistungen im Bereich Business Intelligence. Bundesamt für Landwirtschaft BLW. Die Bedarfsstelle betreibt ein Business Intelligence System zur Unterstützung der Politik der Bedarfsstelle. Der Betrieb der Plattform obliegt dem ISCeco. Die Beschaffung dient der Sicherstellung des Betriebs sowie der Weiterentwicklung des BI-Systems der Bedarfsstelle ab 2021. Es beinhaltet die Aufgaben + Dienstleistungen über die gesamte BI-Anwendung, Support und Weiterentwicklung. Für den kontinuierlichen Betrieb der bestehenden DWH-Anwendung und deren Weiterentwicklung sucht die Bedarfsstelle einen Leistungserbringer mit Personen, welche in der Lage sind, einerseits die Aufgaben kompetent zu übernehmen und bei Meldungen, Störungen und Problemen einen adäquaten Support anzubieten und anderseits die Weiterentwicklungen termingerecht und in der gewünschten Qualität zu planen, zu realisieren, zu testen und einzuführen. Die Aufgaben werden im Pflichtenheft detailliert beschrieben.

  • Frist für Fragen: 24.6.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 30.7.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (20033) 708 Dienstleistungen im Bereich Business Intelligence, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

DOMUM - Neue Bau- und Projektmanagementlösung für Immobilien Stadt Bern

  • Ausschreibung 1140191: DOMUM - Neue Bau-/Projektmanagementlösung der Stadt Bern. Publiziert am 17.6.2020. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Immobilien Stadt Bern. Immobilien Stadt Bern und Hochbau Stadt Bern nutzen gemeinsam als Bewirtschaftungssoftware, Projektmanagement-Tool und integrierte Finanzlösung das ERP-System Navision (Microsoft Dynamics NAV 2009 R2). Um eine Nachfolgelösung für das bestehende ERP-System zu implementieren und die Abläufe zu optimieren, wurde das Projekt DOMUM gestartet. Bestandteil dieser Ausschreibung ist der Ersatz der Software für das Bau-/Projektmanagement durch eine Branchenlösung. Neben der Verwendung als bauherrschafts-spezifisches Projektmanagement-Instrument mit der Möglichkeit, einzelne Teilbereiche der Projektführung vertiefter abzubilden, soll die Software auch als Managementinstrument für ein Projektportfolio mit rund 300 aktiven Projekten zum Einsatz kommen. Der Ersatz des Immobilienmanagements ist Bestandteil einer parallelen Ausschreibung mit dem Titel "DOMUM - Neue Immobilienlösung der Stadt Bern".

  • Frist für Fragen: 15.7.2020. Fragerunde: Fragen sind innerhalb dieser Frist auf www.simap.ch einzureichen; die Beantwortung der anonymisierten Fragen erfolgt am 24.07.2020 auf www.simap.ch.

  • Abgabetermin: 14.8.2020. Die Angebote sind innerhalb dieser Frist bei der Fachstelle Beschaffungswesen einzureichen (A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht anerkannt). Die Offerten sind im verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift "DOMUM - Neue Bau-/Projektmanagementlösung der Stadt Bern, Eingabefrist: 14.08.2020" und "Bitte nicht öffnen" einzureichen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Fachstelle Beschaffungswesen Stadt Bern, zu Hdn. von Marietta Weibel, Bundesgasse 33, 3011 Bern, Schweiz, Telefon: 031 321 73 14, E-Mail: beschaffungswesen@bern.ch.

DOMUM - Neue Immobilienlösung für Immobilien Stadt Bern

  • Ausschreibung 1140181: DOMUM - Neue Immobilienlösung der Stadt Bern. Publiziert am 17.6.2020. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Immobilien Stadt Bern. Immobilien Stadt Bern und Hochbau Stadt Bern nutzen gemeinsam als Bewirtschaftungssoftware, Projektmanagement-Tool und integrierte Finanzlösung das ERP-System Navision (Microsoft Dynamics NAV 2009 R2). Um eine Nachfolgelösung für das bestehende ERP-System zu implementieren und die Abläufe zu optimieren, wurde das Projekt DOMUM gestartet. Bestandteil dieser Ausschreibung ist der Ersatz der Software für das Immobilienmanagement durch eine Branchenlösung. Neben der Bewirtschaftung von rund 18'200 Objekten soll auch die Finanzbuchhaltung in der neuen Software abgebildet werden. Zusätzlich ist die Einführung eines Dokumentenmanagementsystems mit integriertem Kreditorenworkflow geplant. Der Ersatz des Bau-/Projektmanagements inkl. Investitionsplanung ist Bestandteil einer parallelen Ausschreibung mit dem Titel "DOMUM - Neue Bau-/Projektmanagementlösung der Stadt Bern".

  • Frist für Fragen: 8.7.2020. Fragerunde: Fragen sind innerhalb dieser Frist auf www.simap.ch einzureichen; die Beantwortung der anonymisierten Fragen erfolgt am 17.07.2020 auf www.simap.ch.

  • Abgabetermin: 14.8.2020. Die Angebote sind innerhalb dieser Frist bei der Fachstelle Beschaffungswesen einzureichen (A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht anerkannt). Die Offerten sind im verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift "DOMUM - Neue Immobilienlösung der Stadt Bern, Eingabefrist: 14.08.2020" und "Bitte nicht öffnen" einzureichen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Fachstelle Beschaffungswesen Stadt Bern, zu Hdn. von Marietta Weibel, Bundesgasse 33, 3011 Bern, Schweiz, Telefon: 031 321 73 14, E-Mail: beschaffungswesen@bern.ch.

Druckerpark IGE für Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum

  • Ausschreibung 1133437: Druckerpark IGE. Publiziert am 15.6.2020. Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum. Die bestehende Druckerinfrastruktur des IGE muss per 1. November 2020 ersetzt werden. Das IGE hat daher entschieden, die Beschaffung, den Betrieb und die Wartung der Drucker und MFP für die Periode vom 1. November 2020 bis 31. Dezember 2024 (plus Option auf Verlängerung um maximal zwei mal zwei Jahre) auszuschreiben.

  • Frist für Fragen: 30.6.2020.

  • Abgabetermin: 5.8.2020 um 12:00 Uhr.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum, zu Hdn. von Beschaffung, Stauffacherstrasse 65/59g, 3003 Bern, Schweiz, Telefon: 031 377 77 77, E-Mail: beschaffung@ipi.ch.

ERP Way Forward - SAP System Management für Swissgrid

  • Ausschreibung 1140299: ERP Way Forward - SAP System Management (Managed Service). Publiziert am 15.6.2020. Swissgrid AG. Das Projekt "ERP Way Forward" verfolgt das Ziel, das bestehende, heterogene ERP-Umfeld der Swissgrid mit einer modernen, integrierten ERP-Lösung abzulösen, welche die Anforderungen an die künftigen End-to-End-Prozesse erfüllt. Basierend auf einer umfassenden Analyse der Soll-Prozesse und Anforderungen hat sich Swissgrid für das SAP S4/HANA als zentrales ERP System entschieden. Im Rahmen dieser Ausschreibung sucht Swissgrid einen geeigneten, kompetenten und leistungsfähigen Vertragspartner ("System Management-Partner"), welcher den Aufbau und die Bereitstellung der notwendigen Hardware- und Software-Komponenten für die S/4HANA Systemlandschaft inklusive der Netzwerkanbindungen zu den Swissgrid-Rechenzentren umsetzen und dessen Betrieb als "Managed Service" während der Projektlaufzeit als auch nach der Produktivsetzung gewährleisten kann.

  • Frist für Fragen: 13.7.2020.

  • Abgabetermin: 27.7.2020. Die Angebotsabgabe muss schriftlich und vollständig mit allen. Beilagen spätestens am letzten Tag der Frist für die Angebotseinreichung der Post, einem Versanddienstleister (massgebend ist das Datum des Poststempels oder der Versandbestätigung) oder einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz im Ausland übergeben werden. Wählen Sie eine Versandart, die das Eintreffen innerhalb von 3 Arbeitstagen sicherstellt. Zu spät eingereichte Angebote können nicht berücksichtigt werden. Die Sendung mit den Unterlagen ist mit der folgenden Aufschrift zu kennzeichnen. Angebot "ERP Way Forward - SAP System Management". - NICHT ÖFFNEN -

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Swissgrid AG, zu Hdn. von Linda Peña / CS-PC-SP, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau, Schweiz, E-Mail: ausschreibungen-IT@swissgrid.ch, URL www.swissgrid.ch.

Führung und Unterstützung von ICT Projekten für Bundesamt für Informatik und Telekommunikation

  • Ausschreibung 1139109: Führung und Unterstützung von ICT Projekten *. Publiziert am 10.6.2020. * Originaltitel: (20076) 609 Führung und Unterstützung von ICT Projekten. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Mit der vorliegenden Ausschreibung werden fachlich spezialisierte, erfahrene und kompetente Partner gesucht, welche Dienstleistungen im Bereich der Führung und Unterstützung von klassischen, hybriden oder agilen Projekten anbieten können. Diese Leistungen sind in fünf spezialisierte Fachbereiche aufgeteilt und werden einzeln als Los ausgeschrieben. Das gesamte maximale optionale Beschaffungsvolumen aller Lose beträgt 77 Mio. CHF. Der jeweilige Bezug erfolgt in einem sog. "Kaskadenverfahren" (Rangfolgeabruf je Teillos) gemäss Kap. 4.2 Anhang 3 Rahmenvertrag.

  • Frist für Fragen: 26.6.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 27.7.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (20076) 609 Führung und Unterstützung von ICT Projekten, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Herstellung, Lieferung und Betrieb eines intelligenten Messystems für Stadt Altstätten

  • Ausschreibung 1140499: Herstellung, Lieferung und Betrieb eines intelligenten Messystems (Smart Meter: Elektrizitätszähler und Kaltwasserzähler). Publiziert am 16.6.2020. Stadt Altstätten, Technische Betriebe. Lieferung eines Intelligenten Messsystems (iMS), welches Intelligentes Messgerät (iMG), Kommunikationssystem und Zählerdatenverarbeitungssystem (Head End System HES und Meter-Data-Managementsystem MDM) umfasst. Das Zählerdatenverarbeitungssystem ist durch den Anbieter dienstleistend zu betreiben. Lieferung Kaltwasserzähler mit elektronischem Messwerk, Ultraschall- Messprinzip und Wireless M-Bus Schnittstelle. Das gesamte Projekt umfasst rund 6'900 Elektrizitäts- und 3'000 Kaltwasserzähler. Zur Datenübertragung der Zählerdaten zwischen dem intelligenten Messgerät und dem Head End System (HES) sind im Rahmen dieser Ausschreibung ausschliesslich Angebote mit den nachfolgenden Kommunikationstechnologien zulässig: Mobilfunk 4G (LTE). RF Meshed Network. TCP/IP über Glasfaserkabel.

  • Frist für Fragen: 29.6.2020.

  • Abgabetermin: 17.8.2020 um 10:45 Uhr.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Stadt Altstätten, Technische Betriebe, Feldwiesenstrasse 42, 9450 Altstätten, Schweiz, Telefon: 071 757 78 00, E-Mail: thomas.stofer@altstaetten.ch, URL www.altstaetten.ch/tba.

Intelligentes Messsystem für Infrastruktur Zürichsee

  • Ausschreibung 1139057: Intelligentes Messsystem (iMS). Publiziert am 12.6.2020. Infrastruktur Zürichsee AG. Lieferung, Konfiguration und Inbetriebsetzung eines intelligenten Messsystems für Strom und Wasser.

  • Frist für Fragen: 24.6.2020. Fragen werden nur schriftlich entgegengenommen und werden in schriftlicher Form an alle Antragstellerinnen beantwortet. Letzter Termin für Fragen zur Präqualifikation: 24.06.2020. Fragen, die nach diesem Termin eintreffen, werden zwecks Gleichbehandlung der Antragstellerinnen nicht. beantwortet. Die Beantwortung der Fragen erfolgt am 26.06.2020 gleichzeitig und anonymisiert an alle Antragstellerinnen.

  • Abgabetermin: 10.7.2020 um 15:00 Uhr. Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel).

  • Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: Kempter Meile AG, zu Hdn. von Damian Kempter, Churfirstenstrasse 54, 9500 Wil, Schweiz, Telefon: 071 929 40 63, E-Mail: damian.kempter@kempter-meile.ch.

ISAK Relaunch für Bundesamt für Gesundheit

  • Ausschreibung 1140273: ISAK Relaunch *. Publiziert am 18.6.2020. * Originaltitel: (20032) 316 ISAK Relaunch. Bundesamt für Gesundheit BAG. Die aktuell bestehende Applikation ISAK (Informationssystem Aufsicht Krankenversicherung), welche dem BAG für die Beaufsichtigung der Krankenversicherer, der Erhebung von Finanz- und Prämiendaten sowie für umfangreiches statistisches Datenmaterial dient, steht am Ende des technologischen Lifecycles und soll durch eine neue Lösung abgelöst werden. Mit der vorliegenden Ausschreibung wird ein Lieferant gesucht, der die Nachfolgeapplikation neu entwickelt und anschliessend die dazu notwendigen Wartungs-, Support-, Betriebs- wie auch Weiterentwicklungsleistungen übernehmen kann.

  • Frist für Fragen: 10.7.2020. Aufgrund der Komplexität bzw. des Umfangs der Ausschreibungsunterlagen werden zwei Fragen-/Antwortrunden durchgeführt. Erste Fragerunde Datum: 10.07.2020. Zweite Fragerunde Datum: 20.08.2020. Bemerkungen. Die Fragen sind jeweils anonymisiert ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Achtung: Fragen bezüglich der vertraulichen Anhänge 10 - 22 sind bis zum 10.07.2020 (Erste Fragerunde) oder 20.08.2020 (Zweite Fragerunde) ausschliesslich per E-Mail an beschaffung.wto@bbl.admin.ch zu richten. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die nicht-vertraulichen Antworten werden anonymisiert auf www.simap.ch publiziert. Alle Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Die Antworten zu den vertraulichen Anhänge 10 - 22 werden allen Anbietern, welche die Geheimhaltungsverpflichtung (Anhang A4) rechtsgültig unterzeichnet und eingereicht haben, anonymisiert per E-Mail zugestellt.

  • Abgabetermin: 12.10.2020. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a) Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter. c) Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (20032) 316 ISAK Relaunch, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Joining Forces für Bundesanwaltschaft

  • Ausschreibung 1139841: Joining Forces. Publiziert am 12.6.2020. Bundesanwaltschaft BA, Generalsekretariat. Auf Bundesebene zeichnen sich insbesondere fedpol/BKP, die BA und das Bundesstrafgericht (BStGer) für die Strafverfolgung verantwortlich. Mit Einführung der neuen Strafprozessordnung (StPO) und des Strafbehördenorganisationsgesetzes (StBOG) im Jahr 2011 ergab sich ein neues Rollenverständnis und damit die Gelegenheit, die Zusammenarbeit der drei grundsätzlich unabhängigen Organisationen neu zu gestalten und präziser aufeinander abzustimmen. Daher beschlossen die Direktionen von fedpol und BA im August 2015, das Programm Joining Forces (JF) zu lancieren: Ein umfassendes Veränderungsvorhaben zur Verbesserung der gesamtheitlichen Zusammenarbeit im Straf- und Rechtshilfeverfahren auf Bundesebene. Ziel des Programms JF ist, basierend auf einer elektronischen Verfahrensakte, die Strafverfahren auf Bundesebene digital abzuwickeln.

  • Frist für Fragen: 26.6.2020. Im Rahmen der Präqualifikation wird vor der Einreichung des Teilnahmeantrages am 30.06.2020 ein Frageforum stattfinden, zu der alle interessierten Anbieter eingeladen sind, welche die Geheimhaltungsverpflichtung rechtsgültig unterzeichnet haben. Zweck dieses Frageforums ist, die gegenseitige (BA und Anbieter) Beantwortung von Fragen zum Teilnahmeantrag und dem darin erwähnten Vorhaben. Allfällige Fragen der Anbieter können bis am 26.06.2020 vorgängig via simap.ch eingereicht oder direkt am Frageforum vom 30.06.2020 an die BA gestellt werden. Das Frageforum wird durch die BA moderiert und protokolliert. Die Beantwortung der Fragen erfolgt bis am 10.07.2020. Die Anbieter werden gebeten, ihre Teilnahme am Frageforum bis am 26.06.2020 per Mail anzumelden (Adresse vgl. Ziffer 3.15). Die Anbieter haben Kontaktaufnahmen mit der BA bzw. mit den am Vergabeverfahren beteiligten Personen ausserhalb dieses hier beschriebenen Verfahrens zu unterlassen. Fragen werden ausserhalb des Frageforums weder entgegengenommen noch beantwortet. Voraussetzung für die Teilnahme wie auch den Versand des Protokolles ist die rechtsgültige unterschriebene Geheimhaltungsverpflichtung.

  • Abgabetermin: 21.8.2020 um 16:00 Uhr. Die Anträge können per Post an die Eingabeadresse geschickt (massgebend ist der Posteingang bei der Eingabeadresse (vgl. Ziffer 1.2), nicht das Datum des Poststempels) oder werktags von 7:00-12:00 Uhr und 13:00-16:30 Uhr (freitags bis 16:00 Uhr) an der Arealloge (resp. beim Logistik SPOC, Anmeldung an der Arealloge zwingend) Guisanplatz 1, CH-3003 Bern abgegeben werden.

  • Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: Bundesanwaltschaft BA. Generalsekretariat, zu Hdn. von "Teilnahmeantrag: Joining Forces – NICHT ÖFFNEN", Guisanplatz 1, 3003 Bern, Schweiz, E-Mail: ue@ba.admin.ch.

OP-Raumsysteme - Wand und Deckenaufbauten für Kantonsspital Uri

  • Ausschreibung 1140751: OP-Raumsysteme - Wand und Deckenaufbauten. Publiziert am 19.6.2020. Kantonsspital Uri. Wand- und Deckenaufbauten für den OP Saal, Wand-, Deckenaufbauten und Möbel Einleiten / Ausfahrzone und Ausstattung für den OP Korridor. Hinweis: Bitte beachten Sie den Eingabeanschluss für Fragen ist bereits am 26.06. Im Bewusstsein, dass dieser Zeitplan sportlich, für uns aber durch Ferienabwesenheiten leider nicht anders lösbar ist, bedanken wir uns für Ihr Verständnis!

  • Frist für Fragen: 26.6.2020. Fragen werden ausschliesslich unter https://www.xatena.com/prod//offer_details/94796292 entgegengenommen.

  • Abgabetermin: 30.7.2020 um 16:00 Uhr. Angebote sind ausschliesslich digitalisiert unter https://www.xatena.com/prod//offer_details/94796292 zu erfassen und einzureichen. Abschliessend muss eine Angebotsquittung unterschrieben werden und unter Einhaltung der Eingabefrist bei der Beschaffungsstelle eintreffen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Kantonsspital Uri, zu Hdn. von Daniel Bläsi, Spitalstrasse 1, 6460 Altdorf, Schweiz, E-Mail: support@xatena.com.

Projekt "BioDivCollector" für Baudirektion Kanton Zürich

  • Ausschreibung 1140329: Projekt "BioDivCollector". Publiziert am 15.6.2020. Baudirektion Kanton Zürich Generalsekretariat, P+I. Die Fachstelle Naturschutz (FNS) entwickelte vor 12 Jahren eine Desktopanwendung als ArcGIS Erweiterung zur dezentralen Erfassung von Artbeobachtungen (EvAB). Nun muss für diese Anwendung und die darauf aufbauenden Datenverarbeitungsprozesse eine Ablösung geschaffen werden. Die FNS plant, EvAB durch angepasste Prozesse und neue Applikation(en), den sogenannten BioDiv-Collector zu ersetzen. Die Erfassung soll neu online und mobil erfolgen können. Das Datenmodell soll einen flexiblen Einsatz zulassen und weiterhin projektspezifische Datenmodellerweiterungen erlauben.

  • Frist für Fragen: 24.6.2020. Die Fragen sind auf simap einzureichen. Die Antworten werden wiederum auf simap publiziert.

  • Abgabetermin: 6.7.2020 um 15:00 Uhr. Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel).

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Baudirektion Kanton Zürich. Generalsekretariat, P+I, zu Hdn. von Thomas Keller, Walcheplatz 2, 8090 Zürich, Schweiz, E-Mail: thomas.keller@bd.zh.ch.

Projektmanagerin/Beraterin "ZHwebGemeinden" für Staatskanzlei des Kantons Zürich

  • Ausschreibung 1139123: Projektmanagerin/Beraterin "ZHwebGemeinden". Publiziert am 9.6.2020. Staatskanzlei des Kantons Zürich Digitale Verwaltung und E-Government. Projektmanagerin/Beraterin "ZHwebGemeinden". Das Projekt "ZHwebGemeinden" klärt ab, wie der bestehende kantonale Webauftritt den Gemeinden und Städten im Kanton Zürich für deren Benützung zur Verfügung gestellt werden kann. Zur Umsetzung des Projekts "ZHwebGemeinden" wird ein erfahrener Projektmanager/Projektleiter gesucht, der durch die Phasen, insbesondere von der Initialisierung bis zur Einführung, führt sowie die Erarbeitung der Lieferobjekte verantwortet. Das Projekt wird nach Hermes 5.1 durchgeführt. Gegenstand des zu vergebenden Auftrags sind. 1. Projektführung und Projektmanagement. 2. Erarbeitung der Ergebnisse.

  • Abgabetermin: 29.6.2020 um 16:00 Uhr. Die Teilnahmeanträge sind als elektronische Unterlagen rechtsgültig digital signiert bis zum 29.06.2020, 17:00 Uhr mit Betreffzeile 'Submission – Projektführung "ZHwebGemeinden" - Teilnahmeantrag' bei lukas.steudler@sk.zh.ch einzureichen. Alternativ haben die Unterlagen bis am 29.06.2020, spätestens um 17:00 Uhr auf dem Postweg bei der Eingabeadresse einzutreffen (Der Eingang, nicht der Poststempel ist massgebend).

  • Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: Lukas Steudler. Staatskanzlei des Kantons Zürich. Digitale Verwaltung und E-Government, zu Hdn. von Lukas Steudler, Neumühlequai 10, 8090 Zürich, Schweiz, Telefon: 043 259 59 53, E-Mail: lukas.steudler@sk.zh.ch.

Storage, Backup und Archiv für Kantonspolizei Bern

  • Ausschreibung 1140195: Storage, Backup und Archiv. Publiziert am 19.6.2020. Kantonspolizei Bern. Mit dieser Ausschreibung wird die Datenhaltungsinfrastruktur der Kantonspolizei Bern abgelöst. Dazu gehören der zentrale SAN Storage inkl. FC Switches, das Backup sowie das Archivsystem (System zur revisionssicheren Aufbewahrung). Sämtliche Infrastruktur ist in zwei Rechenzentren der Kantonspolizei Bern On Premise installiert. Diese beiden Rechenzentren befinden sich in Bern. Weitere Details können den Ausschreibungsunterlagen, insbesondere Beilage A entnommen werden.

  • Frist für Fragen: 13.7.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form im Frageforum unter www.simap.ch bis zu vorgenanntem Datum stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

  • Abgabetermin: 14.8.2020. Die Angebote müssen zur Wahrung der Frist zum genannten Zeitpunkt am genannten Ort in Papierform (inkl. elektronischer Version) abgegeben (kein Fax, keine E-Mail), der Post oder einer diplomatischen Vertretung der Schweiz im Ausland übergeben worden sein. Die Angebote sind verschlossen mit dem Vermerk "Ausschreibung Storage, Backup und Archiv" sowie "Sendung nicht vor dem 17. August 2020 öffnen!" zu versenden bzw. abzugeben.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Kantonspolizei Bern, zu Hdn. von Abteilung Technik, Nordring 30, 3001 Bern, Schweiz, E-Mail: ausschreibungen@police.be.ch.

Traduction 4.0 für SBB

  • Ausschreibung 1140047: Traduction 4.0. Publiziert am 15.6.2020. Schweizerische Bundesbahnen SBB. Im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung Traduction 4.0 sucht die SBB eine Softwarelösung, die am. besten auf die Bedürfnisse des Sprachenmanagements und der mehrsprachigen Kommunikation (inkl. Multimedia) passt. Die SBB will eine integrierte Sprachlösung beschaffen, die aus den folgenden Kernfunktionalitäten besteht: Workflow-Tool. CAT-Tool/Translation Memory. Terminologie-Tool. Funktionalität für maschinelle Übersetzung. Funktionalität für ein Qualitäts- und Risikomanagement. Ziel des Projektes ist es, im ersten Quartal 2021 eine Softwarelösung produktiv zu haben, die alle nötigen. Anforderungen erfüllt und einen reibungslosen und effizienten Übersetzungsworkflow ermöglicht.

  • Frist für Fragen: 24.6.2020. Fragen im Zusammenhang mit den vorliegenden Angebotsunterlagen können bis am 24.06.2020 um. 11.00 Uhr, unter Verwendung des Anhangs "Fragen AGU+Vertrag" an die E-Mail it.sdl@sbb.ch mit dem Betreff. "Traduction 4.0": Fragen zu AGU" gestellt werden. Das Formular ist als Word-Dokument zu übermitteln.

  • Abgabetermin: 27.7.2020. Die Eingabe des Angebots muss spätestens am 27.07.2020 (Datum des Poststempels) per Einschreiben an obengenannte Adresse erfolgen.

  • Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: SBB Informatik, zu Hdn. von Herrn Gregor Leuenberger, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern 65, Schweiz, E-Mail: it.sdl@sbb.ch.

Transportmanagement-System BUND für Armasuisse

  • Ausschreibung 1123971: Transportmanagement-System BUND (TMS-Bund). Publiziert am 10.6.2020. armasuisse. Die softwareunterstützte Auftragsabwicklung von Transporten, Dispositionen, Überwachungen und Transportsteuerung ist in einer Gesamtlösung abzulösen. Die heute bestehenden Applikationen sind veraltet und basieren teilweise auf Access-Anwendungen. Spezifische Anpassungen resp. Die Access-Anwendung soll langfristig durch Lösungen, welche den aktuellen Technologie-& Sicherheitsstandards entsprechen, abgelöst werden. Die schrittweise umzusetzende Digitalisierung soll künftig Medienbrüche und manuelle Abgleiche auf ein Minimum reduzieren.

  • Frist für Fragen: 1.7.2020. Falls sich beim Erstellen des Angebots Fragen ergeben, sind diese ausschliesslich mittels anonymisiertem Forumseintrag im Frageforum simap.ch zu stellen. Für jede Frage ist ein separater Forumseintrag zu erstellen (pro Eintrag eine Frage). Die Fragen werden im Frageforum simap.ch beantwortet. Sämtliche Fragen und Antworten können von allen Anbietern, welche die Ausschreibungsunterlagen bezogen haben, eingesehen werden. Es liegt in der Verantwortung des Anbieters, sich über allfällige Einträge im Frageforum zu informieren.

  • Abgabetermin: 6.7.2020. Das Angebot ist an die unter Ziffer 1.2 genannte Adresse zu richten. Zur Einhaltung der Eingabefrist ist folgendes zu beachten. a) Bei Abgabe an armasuisse. Bei Abgabe an der Loge des Verwaltungsgebäudes armasuisse, Guisanplatz 1, 3003 Bern, z. H. CC WTO armasuisse, sind folgende Punkte zu beachten. •Der Anbieter hat sich unter Angabe des Projekttitels (vgl. Ziffer 1.2) an der "Arealloge Guisanplatz 1" anzumelden. Er wird von dieser zum "Rampenmanagement Guisanplatz 1" weitergeleitet werden. •Abgabezeiten beim Rampenmanagement. Mo – FR, 07:00 – 12:00 13:00 – 15:00. (ausserhalb dieser Zeiten kann kein Angebot abgegeben werden). •Die Abgabe hat gegen Ausstellung einer Empfangsbetätigung des Rampenmanagements zu erfolgen. b) Bei Einreichung auf dem Postweg. Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg des Versanddienstleisters (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). c) Bei Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz. Massgebend ist die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung. Die Empfangsbestätigung ist spätestens bis zum Abgabetermin des Angebots an die unter Ziffer 1.2 genannte E-Mail-Adresse zu senden.

  • Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken: armasuisse. Einkauf und Kooperationen. CC WTO, Guisanplatz 1, 3003 Bern, Schweiz, E-Mail: wto@armasuisse.ch.

Webcode
DPF8_183102

Kommentare

« Mehr