Comparis-Analyse zum Onlineversand

Bei Zalando kaufen Schweizer am bequemsten ein

Uhr

Comparis hat Onlineshops auf ihre Kundenfreundlichkeit untersucht. Dabei analysierte der Vergleichsdienst, bei welchen Anbietern Schweizer Kunden zusätzliche Kosten erwarten, wer die längste Rückgabefrist gewährt und wo man kostenlos per Paypal bezahlen kann.

Der Vergleichsdienst Comparis hat 13 Onlineshops auf ihre Kundenfreundlichkeit überprüft. Relevant waren die Versandkosten, Rücksendungsbedingungen und Garantieabwicklung für den Schweizer Kunden. Zalando schnitt in allen Bereichen gut ab.

Versand

Alle untersuchten Händler bieten einen kostenfreien Versand, schreibt Comparis. Der Unterschied liegt in den Bedingungen. Durch die Kombination von Mindestbestellwert und Mindermengenzuschlag können zusätzliche Kosten entstehen. Textilhändler H&M bietet dagegen nur Mitgliedern eine Gratislieferung an.

Zahlungsmethoden

Kreditkarten und Rechnungszahlungen sind längst Standard, gemäss der Analyse. In Schweizer Shops können Kunden zudem mit Twint bezahlen. Allerdings verlangen einige Anbieter eine Gebühr für Zahlungen per Paypal (Nettoshop und Microspot) und per Rechnung(ebenfalls Digitec/Galaxus).

"Zahlen per Rechnung ist in der Schweiz sehr beliebt. Die Händler bevorzugen Abwicklung mit Kreditkarte, da die Gefahr, dass nicht bezahlt wird, dann kleiner ist", ist das Fazit vom Comparis-Analysten Michael Kuhn.

Comparis vergab Punkte in den Kategorien Versandkosten, Einfachheit der Rückgabe und Versandkosten bei Rückgabe. (Source: Comparis)

Rücksendung

In dier Kategorie Rücksendung ist Zalando die einsame Spitze. Der Händler übernimmt die Rücksendekosten und jede Lieferung enthält bereits das Rücksendeetikett. Bei anderen Shops muss der Käufer die Rücksendekosten übernehmen, wenn der Artikel korrekt geliefert wurde.

Schweizer Shops bieten als Alternative eine Rückgabe im stationären Handel an, um Kosten zu sparen. Die EU-Gesetzgebung gewährleistet bei europäischen Shops ein Widerrufsrecht beim Onlineshopping.

Während Microspot und Digitec/Galaxus die Rückgabe online abwickeln, braucht es bei Media Markt ein zusätzliches Formular. Nettoshop bietet dagegen keine Rückgabe an. Der Support vom Portal Wish verlangt sogar ein Beweisfoto für die Rückgabe.

Rückgabefrist

Die Rückgabefrist von Onlineartikeln variiert zwischen 10 und 30 Tagen. Nettoshop bietet die kürzeste Frist, während Konsumenten bei Digitec/Galaxus und Amazon knapp einen Monat Zeit haben. Im Fall einer geöffneten Artikelverpackung ziehen Schweizer Händler mindestens 10 Prozent des Warenwerts ab. Ungeöffnet erhält der Kunde grundsätzlich den vollen Betrag zurück. Bei Amazon und Zalando dürfen Artikel auch geöffnet zurückgegeben werden. Ausgeschlossen sind allerdings unter anderen Hygieneprodukte, Lebensmittel und Verbrauchsartikel.

Ein guter "Onlineservice und attraktive Rückgabebedingungen" lohnen sich gemäss Michael Kuhn für die Händler.

Wie viele Pakete Zalando im Jahr verschickt, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_170139

Kommentare

« Mehr