Telko-Tennis-Partnerschaft

Roger Federer startet mit Sunrise in den zweiten Satz

Uhr

Sunrise und Roger Federer haben ihre Partnerschaft verlängert. Nach der ersten Phase seit 2014, sollen nun sechs weitere Jahre folgen.

Aufschlag zur neuen Partnerschaft: Roger Federer und Sunrise. (Source: Tatiana/commons.wikimedia.org/CC BY-SA 2.0)
Aufschlag zur neuen Partnerschaft: Roger Federer und Sunrise. (Source: Tatiana/commons.wikimedia.org/CC BY-SA 2.0)

Sunrise und Roger Federer verlängern ihre Partnerschaft. Der Telko und der Tennis-Profi wollen weitere sechs Jahre zusammenspannen. "Mit seiner authentischen und sympathischen Art und seinem fairen Sportsgeist verkörpert er perfekt die Sunrise-Werte mutig, intuitiv und positiv", lässt sich Sunrise-CEO André Krause in einer Mitteilung zitieren. Federer wirbt seit Ende 2014 für Sunrise.

Auch Roger Federer ist voll des Lobes für den Partner: "Als professioneller Tennisspieler bin ich viel unterwegs und somit auf einwandfreie Kommunikationslösungen angewiesen. Sunrise ist in jeder Hinsicht der ideale Partner und ich freue mich, das Unternehmen auch weiterhin als Botschafter zu unterstützen."

Laut "Blick.ch" steht Roger Federer kurz davor, der vierte Sport-Milliardär der Welt zu werden. Mit diesen Sponsorendeals hat er bereits Millionen verdient:

  • Uniqlo: 300 Millionen Franken

  • Nike: 126 Mio.

  • NetJets: 84 Mio.

  • Mercedes-Benz: 50 Mio.

  • Barilla: 40 Mio.

  • Sunrise: 35 Mio.

  • Jura: 33 Mio.

  • Moët & Chandon: 30 Mio.

  • Lindt: 33 Mio.

  • Wilson: 24 Mio.

  • Credit Suisse: 20 Mio.

  • Rolex: 15 Mio.

Zuletzt verlängerte der Tennis-Star seine Partnerschaft mit dem Kaffeemaschinenhersteller Jura. Lesen Sie hier, was er dazu im vergangenen Herbst sagte, und was eine Wachsfigur damit zu tun hat.

Webcode
DPF8_168605

Kommentare

« Mehr