Von 3000 auf 1800 Quadratmeter

Media-Markt-Filialen sollen schrumpfen

Uhr

Media-Markt- und Saturn-Filialen sollen kleiner und einladender werden. Ceconomy-Chef Bernhard Düttman und der Geschäftsführer der Media-Saturn-Holding Ferran Reverter planen ausserdem, das Unternehmen stärker zu zentralisieren.

(Source: Mediamarkt)
(Source: Mediamarkt)

Durchschnittlich beträgt die Fläche von Media-Markt- und Saturn-Filialen in Deutschland 3000 Quadratmeter. Damit sind sie zu gross, wie Ferran Reverter, Geschäftsführer der Media-Saturn-Holding, in einem Interview gegenüber dem "Handelsblatt" sagte.

Die optimale Grösse liege zwischen 1700 und 1800 Quadratmetern. "Wir können die Flächen nicht von heute auf morgen reduzieren. Wir haben dazu einen klaren Plan entwickelt, den wir in den kommenden Jahren schrittweise umsetzen werden", sagte Reverter im Interview. Trotzdem wolle Media-Saturn weiterhin Flagship-Stores mit über 3500 Quadratmetern betreiben.

Ausserdem sagte Ceconomy-Chef Bernhard Düttmann gegenüber dem "Handelsblatt", dass die Filialen "einladender werden müssen". Die Atmosphäre in einigen der Läden sei noch zu kühl. Weiter gab Düttman Pläne bekannt, das Unternehmen stärker zu zentralisieren. "Es geht einfach nicht, dass jedes Land und jeder Markt etwas anderes anbietet", sagte er. Es werde jetzt zunehmend zentral eingekauft und mehr auf das Ladendesign geachtet.

Bernhard Düttmann wurde erst kürzlich zum Chef des Media-Saturn-Mehrheitsgesellschafters Ceconomy ad interim ernannt. Vorgänger Jörn Werner war lediglich ein halbes Jahr als Geschäftsführer tätig. Mehr über den Führungswechsel lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_163477

Kommentare

« Mehr