Best of Swiss Apps

"VIA Strassenabgaben" ist Master of Swiss Apps 2019

Uhr

Die Eidgenössische Zollverwaltung und TI&M haben den Titel Master of Swiss Apps geholt. Ihre App "VIA Strassenabgaben" überzeugte Jury, Publikum und Netzticker-Leser.

"VIA Strassenabgaben" ist Master of Swiss Apps 2019. (Source: Netzmedien)
"VIA Strassenabgaben" ist Master of Swiss Apps 2019. (Source: Netzmedien)

Wer wird Master of Swiss Apps 2019? Auf diese Frage gibt es nun eine Antwort: Die Eidgenössische Zollverwaltung und TI&M haben heute Abend im Aura in Zürich mit der App "VIA Strassenabgaben" den Master-Titel geholt.

Nachdem die Jury die Shortlist veröffentlicht hatte, waren noch 47 Apps von insgesamt 179 Kategorieneingaben im Rennen um die begehrte Auszeichnung. Nun hat sich die App "VIA Strassenabgaben" als Sieger durchgesetzt. Sie gewann nicht nur am meisten Stimmen von den Lesern der Netzwoche und der Jury, sondern auch das Voting im Saal. Realisiert wurde die App von TI&M.

Die App "VIA Strassenabgaben" folgt auf "Amigos", das im vergangenen Jahr zum Master-Projekt gekürt wurde.

Ein Master aus 179 Kategorieneingaben

Auf der Shortlist waren 47 Einreichungen, die von der Jury in der Vorjurierungsphase als interessant und eventuell preiswürdig eingestuft wurden. 10 Projekte haben es in die engere Auswahl geschafft.

Die Master-Kandidaten waren:

  • Bern Welcome

  • Five Up – Connect Your Help

  • Landesmuseum App

  • LIstory

  • Migros Play – Spiel und Spass

  • Pilot Pad Pro

  • SBB AR

  • Smile App

  • VIA Strassenabgaben

  • Viadi Zero

Die Werkschau der Schweizer App-Economy

Bei Best of Swiss Apps dreht sich alles um die Schweizer App-Economy. Eine Jury aus Experten begutachtet die eingereichten Projekte. Ziel der Veranstalter Swico und Netzmedien ist es, analog zu Best of Swiss Web, mit einer jährlichen Werkschau die besten Schweizer Projekte auszuzeichnen.

Webcode
DPF8_158519

Kommentare

« Mehr