Schlaflose Nutzer

Bose nimmt Sleepbuds-Kopfhörer vom Markt

Uhr

Bose stellt den Verkauf seiner Sleepbuds-Kopfhörer ein. Die In-Ear-Kopfhörer sollten Menschen mit Schlafproblemen helfen. Doch nicht nur der Akku des Geräts machte Probleme.

(Source: Bose)
(Source: Bose)

Der Audiohersteller Bose zieht seine Sleepbuds-Kopfhörer zurück, wie Golem berichtet. In einer Pressemitteilung schreibt Bose über die Probleme der In-Ear-Kopfhörer. So liessen sich die Sleepbuds nicht mehr vollständig laden oder schalteten sich von alleine an. Der mehrfache Austausch der defekten Geräte brachte keinen Erfolg. Auch Firmwareupdates halfen nicht weiter. Bose identifizierte den verbauten Akku als Problem, da er nicht dauerhaft die gewünschte Leistung erbringt.

Kunden haben die Möglichkeit, ihre Sleepbuds bis zum 31.12.2019 zurückzugeben. Sie erhalten den gesamten Kaufpreis erstattet.
Trotz des Rückschlags will Bose weiter an der Entwicklung von sogenannten "Noise-Making-Kopfhörern" arbeiten.

Die Sleepbuds sollen Menschen mit Schlafproblemen helfen. Anstatt störenden Geräusche zu unterdrücken, werden sie mit anderen, beruhigenden Geräuschen überspielt.
Die Noise-Making-Kopfhörer kamen im Jahr 2018 auf dem Markt. Zuvor sammelte Bose Geld für das Projekt über die Crowdfundingplattform Indiegogo.

Tags
Webcode
DPF8_154282

Kommentare

« Mehr