Home Speaker 500

Bose stellt Smart Speaker vor

Uhr | Aktualisiert

Bose hat sich gegenüber Sonsos, Apple und Co. in Stellung gebracht. Das Unternehmen präsentierte seinen ersten Smart Speaker. Er kommt zunächst mit den Sprachassistenten Alexa.

Der US-Hersteller von Audiogeräten Bose hat einen Smart Speaker vorgestellt. Das Gerät trägt die Bezeichnung Home Speaker 500, wie es in einer Mitteilung heisst. Auch zwei neue smarte Soundbars mit den Bezeichnungen Soundbar 700 und Soundbar 500 ergänzen das Sortiment des Unternehmens. Bose bringt sich damit gegenüber Apples Homepod und der smarten Soundbar von Sonos in Stellung.

Bose Home Speaker 500 ist mit Bluetooth und Wlan angestattet. Für die Sprachsteuerung setzt Bose auf Alexa von Amazon. Demnächst sollen auch weitere Sprachassistenten verfügbar sein. Wer den Lautsprecher nicht mit der Sprache Steuern will, für den hat Bose einen Touchscreeen eingebaut. Auch über das Smartphone lässt sich der Speaker steuern.

Der smarte Lautsprecher ist rund 20 Zentimeter hoch, 17 Zentimeter breit und 11 Zentimeter tief. Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium, wie Bose weiter mitteilt.

Die Soundbar 700 ist 98 Zentimeter lang, 5,7 Zentimeter hoch und 10,8 Zentimeter tief. Das Modell 500 ist im Vergleich etwas kleiner. Die Länge beträgt 81 Zentimeter, die Höhe 4,4 Zentimeter und die Tiefe 10,2 Zentimeter.

Alle Geräte sind in den Bose Stores, auf der Bose-Webseite und im Fachhandel verfügbar. Der Home Speaker kostet 550 Franken. Für die Soundbar 500 schlagen 650 und die Soundbar 700 1050 Franken zu Buche.

Webcode
DPF8_104618

Kommentare

« Mehr