Daniel Meier

Ehemaliger Huawei-Schweiz-Chef wechselt zu Oppo

Uhr

Daniel Meier ist neuer Country Manager Schweiz beim chinesischen Smartphone-Hersteller Oppo. Meier war zuvor während sieben Jahren Schweiz-Chef von Huaweis Consumer Business Group. In seiner neuen Position soll er Oppo dabei helfen, sich auf dem Schweizer Markt zu etablieren.

Daniel Meier, seit 1. Oktober Country Manager Schweiz bei Oppo (Source: Netzmedien?)
Daniel Meier, seit 1. Oktober Country Manager Schweiz bei Oppo (Source: Netzmedien?)

Der ehemalige Schweiz-Chef von Huaweis Consumer Business Group, Daniel Meier, hat eine neue Stelle Angetreten. Seit 1. Oktober ist er als Country Manager Schweiz für den chinesischen Smartphone-Hersteller Oppo tätig. Er werde dabei an Jared Yang, Chairman von Oppo Switzerland, rapportieren, teilt Oppo mit.

Meier ist ein alter Hase in der Mobilfunk-Branche. Laut Oppo bringt er rund 20 Jahre Erfahrung mit. Bis Mitte April war Meier Schweiz-Chef von Huaweis Consumer Business Group. Wie sein Linkedin-Profil zeigt, war er unter anderem auch bei HTC, LG Electronics und Samsung Electronics beschäftigt.

"Daniels ausgezeichnete Führungsqualitäten und seine tiefgehende Kenntnis des Schweizer Markts werden extrem wertvoll sein, um Oppo in der Schweiz als eine führende Smartphone-Marke zu etablieren", sagt Jared Yang, Chairman von Oppo Switzerland.

Ende April brachte Oppo sein erstes 5G-Handy heraus. Die Redaktion hat das Gerät unter die Lupe genommen und dabei auch Swisscoms 5G-Netz im Speedtest ausprobiert. Das komplette Hands-on lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_153237

Kommentare

« Mehr