Android 10

Das sind die grössten Neuerungen von Android 10

Uhr

Die jüngste Version des Mobile-Betriebssystems von Google heisst schlicht Android 10. Dies sind die wichtigsten Neuerungen.

(Source: mohamed_hassan/pixabay.com)
(Source: mohamed_hassan/pixabay.com)

Google hat die jüngste Version seines mobilen Betriebssystems fertig gestellt. Nun wird die Software nach und nach auf die verschiedenen Handys ausgerollt. Den Anfang machen wie gewohnt die Pixel-Smartphones.

Android 10 bringt viele Veränderungen mit sich. Die erste Veränderung zeigt sich bereits beim Namen des Betriebssystems – Google hat für diese Version darauf verzichtet, das Betriebssystem nach einer Süssigkeit zu benennen. Um die restlichen Neuerungen zu zeigen, hat Google eine eigene Website eingerichtet. Unten finden Sie einige Highlights des Updates.

  • Dark theme: Eine der grossen Neuerungen ist das systemweite Dark theme. Die Farbpalette schont nicht nur die Augen, sondern dank true black auch den Akku von OLED-Geräten.

  • Smart Reply: Android 10 schlägt bei Nachrichten nicht nur passende Antworten vor, sondern auch passende Aktionen.

  • Live Caption: Unter Android 10 sollen Videos, Podcasts und Sprachnachrichten in Echtzeit mit Untertiteln versehen werden können.

  • Gesture Navigation: Die Bedienung durch Gesten sei intuitiver als je zuvor. Das Wechseln zwischen oder das Schliessen von Apps sei nun angenehmer.

  • Datenschutz: Mit Android 10 werden zahlreiche neue Einstellungen eingeführt, um den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben.

  • Updates: Unter der neuen Android-Version können Systemupdates über Google Play bezogen werden.

  • Focus mode: Mit diesem Modus können Android-Nutzer einzelne Apps pausieren und Benachrichtigungen ausblenden. So sollen sich die Nutzer besser auf einzelne Aufgaben konzentrieren können.

  • Family Link: Diese Funktion wurde für Eltern entwickelt. Sie soll ihnen helfen, ihren Kindern einen verantwortungsbewussten Umgang mit Smartphones zu ermöglichen. Mit dem Family Link können Bildschirmzeiten festgelegt und die Handy-Nutzung überwacht werden. Zudem können Eltern die Smartphones ihrer Kinder orten.

Webcode
DPF8_149819

Kommentare

« Mehr